Haldensleben (hor). Während Herrmann Ortlepp, Vorsitzender des Haldensleber Rollsportvereins, Steffi Schirmer zur EM nach Portugal begleitete, war sein Stellvertreter Arnold Schiefer mit acht Mädchen, Trainerin Nicole Witte und Eltern zum Kürpokal von "Bremen 1860" in Bremen.

Novum für die Haldensleber Mädchen war, dass sie zum ersten Mal auf einer überdachten Freifläche, die einen Betonbelag hat, ihre Küren zeigen mussten. Anne Sophie Schiefer belegte bei den Anfängern Gruppe 1 dabei den ersten Platz. Freude gab es auch bei Laura Schöneberg, die dank einer konzentrierten Leistung bei den Anfängern Gruppe 2 den dritten Platz erreichte. Bei den Anfängern Gruppe 3 gab es einen unerwarteten Doppelsieg durch Miriam Wolter und Janne Baake für die HRV-Mädchen. Klara-Johanna Blaffert erreichte in der gleichen Gruppe trotz einer ebenfalls guten Leistung den vierten Platz. Im läuferisch starken zwölfköpfigen Starterfeld der Freiläufer belegten die HRV-Läuferinnen Frederike Pickert den sechsten Platz und Julie Diesing den achten Platz. Im ebenso anspruchsvollen Feld der Kunstläufer belegte Leonie Henneberg einen souveränen zweiten Platz und bestätigte ihre gute Form auch in der neuen Startklasse.

Steffi Schirmer erreichte bei der Europameisterschaft in Portugal einen guten vierten Platz mit ihrem Junioren Dream-Team Niedersachsen/Sachsen-Anhalt.