Süplingen (red). Mit 4:1 (0:0) Toren haben sich Süplingens E-Juniorenfußballer im Spitzenspiel in der Kreisliga-Meisterrunde gegen den Tabellenzweiten, JSG Elbeu/Wolmirstedt, durchgesetzt.

Vor dem Spiel gab es für die Süplinger schon den ersten Grund, zu feiern. Dustin Breier wurde vom Staffelleiter Uwe Schöwel als Torschützenkönig der Hinrunde in der Staffel 2 geehrt. Dustin brachte es auf 23 Treffer.

Durch eine kämpferisch hervorragende Leistung setzten sich die Süplinger Jungs erneut durch und feierten einen weiteren Erfolg. Der Gastgeber hatte die Chance, bei einem Sieg mit Süplingen gleichziehen. Zugleich blühte die Hoffnung, dass zum Saisonende das Torverhältnis über den Titel entscheiden könnte. Entsprechend ausgeglichen ging es in das Spiel. Beide Teams neutralisierten sich weitgehend. Elbeu/Wolmirstedt erspielte sich in der ersten Hälfte wie auch Süplingen nur wenige Chancen, aber die besseren. Süplingen tat sich schwer, in das Spiel zu kommen. Die sonst so guten Kombinationen wollten einfach nicht gelingen. Das Team Elbeu/Wolmirstedt stand sehr konzentriert. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit gab es beim Gastgeber eine taktische Umstellung. Wie sich später herausstellen sollte, schuf sich Dustin dadurch neue Räume und sorgte für mehr Druck auf seiner Seite. Zu Beginn der zweiten Halbzeit überboten sich beide Teams im vergeben von 100-prozentigen Torchancen. Dustin war es dann vergönnt, in der 29. Minute das 1:0 zu erzielen. Darauf folgten wütende Angriffe der Gastgeber, die allerdings in der engstehenden, vielbeinigen Abwehr hängen blieben oder von Oli im Süplinger Tor vereitelt wurden. Plötzlich gelang es den Süplingern auch wieder zu ihrer Spielstärke zurückzufinden. Der Ball lief flüssig durch die eigenen Reihen. Aus einer tollen Kombination heraus erzielte Dustin das 2:0. Dieses Tor wirkte wie ein Befreiungsschlag. Obwohl sich die Gastgeber nicht aufgaben, waren die Kräfteverhältnisse jetzt eindeutig verteilt. So legten die Süplinger noch zwei Tore nach und mussten lediglich in der Schlussminute den einzigen Gegentreffer hinnehmen.

Vor dem letzten Spieltag ergibt sich die Konstellation, dass Grün-Weiß Süplingen nur noch einen Punkt benötigt, um den Kreismeistertitel zu feiern. Dafür gilt es jetzt nochmals alle Kräfte zu bündeln, konzentriert in das Spiel gegen den HSC zu gehen. Das Spiel findet am 2. Juni (Herrentag) in Süplingen statt. Anpfiff der Partie ist 10.30 Uhr. Die Mannschaft hofft unter den Augen des Staffelleiters auf zahlreiche Fans und Besucher an diesem Tag.