• 30. Juni 2015



Sie sind hier:




Volleyball Jugendliche des Geschwister-Scholl-Heimes begehen Saisonabschluss / Anfang September fällt Startschuss für die neue Spiezeit


Ehrgeiz und Einsatzwille stimmen auch beim letzten Turnier

30.07.2013 02:11 Uhr |




Alle Aktiven mit Heimleiter Rainer Schnelle (hintere Reihe 2. v. re.) und Übungsleiter Han-ürgen Schilling (hintere Reihe 2. v. li.) trafen sich zum Abschluss des Spieljahres auf dem Beach-Platz des TV "Gut Heil" zum Dreierturnier.

Alle Aktiven mit Heimleiter Rainer Schnelle (hintere Reihe 2. v. re.) und Übungsleiter Han-ürgen Schilling (hintere Reihe 2. v. li.) trafen sich zum Abschluss des Spieljahres auf dem Beach-Platz des TV "Gut Heil" zum Dreierturnier. | Foto: hjs Alle Aktiven mit Heimleiter Rainer Schnelle (hintere Reihe 2. v. re.) und Übungsleiter Han-ürgen Schilling (hintere Reihe 2. v. li.) trafen sich zum Abschluss des Spieljahres auf dem Beach-Platz des TV "Gut Heil" zum Dreierturnier. | Foto: hjs

Zerbst (hjs) l Das schöne Wetter nutzten die Jugendlichen der Volleyball-AG des Geschwister-Scholl-Heimes, um ein kleines Beachvolleyball-Turnier zum Abschluss des Spieljahres durchzuführen. Alle 16 Aktiven samt Heimleiter Rainer Schnelle und Übungsleiter Hans-Jürgen Schilling hatten sich dazu an der Beachanlage des TV "Gut Heil" Zerbst eingefunden. Erzieher Christian Elsner, der selber viele Trainingseinheiten in den letzten Monaten mit absolviert hatte, stellte die drei Mannschaften zusammen.

Anzeige

Ehrgeiz und viel Einsatz prägen das Geschehen

Zwar waren nicht alle Spieler mit der Einteilung der Teams zufrieden, doch Ehrgeiz und jede Menge Einsatz zeigten im Anschluss alle Akteure. Das Zusammenspiel sowie klare Aktionen am Netz kamen jedoch wieder einmal zu kurz. Gespielt wurde nach den normalen Volleyballregeln.

Mit dem Team Mandy und Martin Grühl sowie Herrn Schnelle war der Favorit gegeben. Am Ende setzte sich dieses Team mit Bianca, Martin, Sarah, Mandy und Herrn Schnelle dann auch durch.

Platz zwei beim Turnier bestes Ergebnis

Mit diesem Turnier wurde das Spieljahr 2012 / 2013 abgeschlossen. Am erfolgreichsten war die Volleyball-AG ohne Zweifel beim Turnier der Einrichtungen des Albert-Schweitzer-Familienwerkes. Dort erreichten die Jugendlichen einen sehr guten zweiten Platz. Trainiert wurde im letzten Jahr immer am Dienstagnachmittag in der kleinen Schulsporthalle in der Dessauer Straße. Darüber, dass die Halle zur Verfügung steht, sind die Kinder und Jugendlichen des Schollheimes sehr froh.

Das Volleyballteam startet Anfang September wieder mit den ersten Trainingseinheiten in das neue Spieljahr.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2013-07-30 02:11:35
Letzte Änderung am 2013-07-30 02:11:35

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Apple iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und informieren

Anzeige

Lokaler Sport


Anzeige


Anzeige


Lokale Nachrichten Zerbst


So war es mit der D- Mark in Zerbst
Die Deutsche Mark wurde vor 25 Jahren eingeführt. Foto: Archiv

Heute vor 25 Jahren wurde in der DDR die Deutsche Mark eingeführt. Wie war das damals in Zerbst... weiterlesen


30.06.2015 21:02 Uhr


Erneut weniger Arbeislose in Zerbst

Von Sebastian Siebert Zerbst l "Die Arbeitslosigkeit ist weiter gesunken. Davon konnten fast alle... weiterlesen


30.06.2015 20:54 Uhr


Alarm durch Wasserdampf
Blaulicht.

Jütrichau/Zerbst l Am Montag mussten die Kameraden der Ortswehren in Zerbst und in Jütrichau zu... weiterlesen


30.06.2015 11:42 Uhr


Weitere Lokalnachrichten aus Zerbst

Neueste Leserkommentare


Ich kann den Herren Brandt und Leue nur zustimmen. Der Informationsfluss geht gegen Null und die Website des Zweckverbandes ist ein Witz, von oft monatelangem Stillstand gezeichnet und das bei einem durch die EU gefördertem Programm. Wir hier, auf der anderen Elbseite in Bittkau, warten ebenfalls seit Jahren auf schnelles Internet. Das von der Bundesregierung propagierte Equivalent names "LTE" entpuppte sich bisher als schlechter Scherz. Die Down- und Upload-Raten des Vertrages werden NIE erreicht. Der Zugang ist für moderne Medien absolut ungeeignet. Die Alternative wäre ISDN mit 64kBit/s - dazu kein Kommentar. Was mich persönlich stört: In der Satzung des Zweckverbandes heisst es: "...Ziel: Glasfaser für jeden Haushalt (FTTH)." Jetzt kommt man plötzlich mit einer 60%-Wirtschaftlichkeitsklausel bei einem EU-gefördertem Programm - Geht's noch? Wie soll die Altmark so mit Breitband erschlossen werden? Es sollte doch auch bei geringeren Abschlussquoten, wohlgemerkt nicht jeder ist Vermieter, die Möglichkeit bestehen, den Ortskern mit einem Outdoor-DSLAM per Glasfaser zu erschließen. Das ganze Konzept scheint mir von Laien geplant zu sein, aber für die Kanzlerin ist das Medium ja auch Neuland...

von HorstSchmidt am 30.06.2015, 19:49 Uhr

Bestimmte Menschen werden immer Rücksichtsloser! Kein Wunder bei Kuschel-Justiz und -Staatsanwaltschaft! Die Täter sind schneller wieder frei als die Opfer aus dem Krankenhaus entlassen sind! Dem Polizisten gute Besserung!

von kus1964 am 30.06.2015, 17:36 Uhr

Weitere Leserkommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen