• 31. Januar 2015



Sie sind hier:



Volleyball Jugendliche des Geschwister-Scholl-Heimes begehen Saisonabschluss / Anfang September fällt Startschuss für die neue Spiezeit


Ehrgeiz und Einsatzwille stimmen auch beim letzten Turnier

30.07.2013 02:11 Uhr |




Alle Aktiven mit Heimleiter Rainer Schnelle (hintere Reihe 2. v. re.) und Übungsleiter Han-ürgen Schilling (hintere Reihe 2. v. li.) trafen sich zum Abschluss des Spieljahres auf dem Beach-Platz des TV "Gut Heil" zum Dreierturnier.

Alle Aktiven mit Heimleiter Rainer Schnelle (hintere Reihe 2. v. re.) und Übungsleiter Han-ürgen Schilling (hintere Reihe 2. v. li.) trafen sich zum Abschluss des Spieljahres auf dem Beach-Platz des TV "Gut Heil" zum Dreierturnier. | Foto: hjs Alle Aktiven mit Heimleiter Rainer Schnelle (hintere Reihe 2. v. re.) und Übungsleiter Han-ürgen Schilling (hintere Reihe 2. v. li.) trafen sich zum Abschluss des Spieljahres auf dem Beach-Platz des TV "Gut Heil" zum Dreierturnier. | Foto: hjs

Zerbst (hjs) l Das schöne Wetter nutzten die Jugendlichen der Volleyball-AG des Geschwister-Scholl-Heimes, um ein kleines Beachvolleyball-Turnier zum Abschluss des Spieljahres durchzuführen. Alle 16 Aktiven samt Heimleiter Rainer Schnelle und Übungsleiter Hans-Jürgen Schilling hatten sich dazu an der Beachanlage des TV "Gut Heil" Zerbst eingefunden. Erzieher Christian Elsner, der selber viele Trainingseinheiten in den letzten Monaten mit absolviert hatte, stellte die drei Mannschaften zusammen.

Anzeige

Ehrgeiz und viel Einsatz prägen das Geschehen

Zwar waren nicht alle Spieler mit der Einteilung der Teams zufrieden, doch Ehrgeiz und jede Menge Einsatz zeigten im Anschluss alle Akteure. Das Zusammenspiel sowie klare Aktionen am Netz kamen jedoch wieder einmal zu kurz. Gespielt wurde nach den normalen Volleyballregeln.

Mit dem Team Mandy und Martin Grühl sowie Herrn Schnelle war der Favorit gegeben. Am Ende setzte sich dieses Team mit Bianca, Martin, Sarah, Mandy und Herrn Schnelle dann auch durch.

Platz zwei beim Turnier bestes Ergebnis

Mit diesem Turnier wurde das Spieljahr 2012 / 2013 abgeschlossen. Am erfolgreichsten war die Volleyball-AG ohne Zweifel beim Turnier der Einrichtungen des Albert-Schweitzer-Familienwerkes. Dort erreichten die Jugendlichen einen sehr guten zweiten Platz. Trainiert wurde im letzten Jahr immer am Dienstagnachmittag in der kleinen Schulsporthalle in der Dessauer Straße. Darüber, dass die Halle zur Verfügung steht, sind die Kinder und Jugendlichen des Schollheimes sehr froh.

Das Volleyballteam startet Anfang September wieder mit den ersten Trainingseinheiten in das neue Spieljahr.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2013-07-30 02:11:35
Letzte Änderung am 2013-07-30 02:11:35

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren

Anzeige

Anzeige

Lokaler Sport


Lokale Nachrichten Zerbst


Turner stoßen mit Zerbster Bitterbier an
Die von Hobbyhistoriker Helmut Hehne bereitgestellte Postkarte gewährt einen Blick ins Innere des "Weißen Bären".

Beim Bombenangriff auf Zerbst 1945 wurde der Gasthof "Zum weißen Bär" zerstört... weiterlesen


31.01.2015 00:00 Uhr


Vier Stationen und zum Höhepunkt der Krachumzug durch Lindau
Brillen wurden als lustiges Faschingsaccessoire an einer Station gebastelt. Die Erstklässler präsentieren ihre Exemplare.

Lindau l Zünftig Fasching zu feiern, ist ein Muss an der Lindauer Grundschule an der Burg... weiterlesen


31.01.2015 00:00 Uhr


Zerbster Lutherhaus wird ein Hospiz
Sie unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung: Gundula Heyn (von links), Koordinatorin für den ambulanten Hospizdienst der Malteser, Martin Schelenz, Diözesan- und Landesgeschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes, Dr. Anja Schneider, Geschäftsführerin der Anhaltischen Hospiz- und Palliativgesellschaft, und Thomas Meyer, Pfarrer St. Nicolai - St. Trinitatis.

In Zerbst wird es bald ein Hospiz geben. Das Lutherhaus, bisher Pfarrhaus von St. Nicolai und St... weiterlesen


31.01.2015 00:00 Uhr


Weitere Lokalnachrichten aus Zerbst

Neueste Leserkommentare


Erinnert mich an meine Jugend vor über fünfzig Jahre im Westen, damals standen auch tausende Holzmasten für Telefon in der Landschaft!

von GrauerWolf am 31.01.2015, 09:52 Uhr

Landrat Burchhardt steht zur Straathofschen Schweineproduktion trotz Tierhaltungsverbotes? Ich glaub, ich les nicht richtig: Landrat Steffen Burchhardt erklärt zur Schließung der größten Schweinefabrik in seinem Kreis "Eine Information zur Schließung der Anlage liege ihm bis dato von Straathof nicht vor." Der von einem bundesweiten Schweinehaltungsverbot betroffene Straathof ist immer noch sein Ansprechpartner, obwohl der kein Geschäftsführer mehr ist und ein Bußgeld von 50.000 € verhängt wurde, weil der immer noch Gesellschafter ist! Das ist doch nur dadurch zu erklären, dass die Straathofschen Großanlagen bleiben sollen, zur Zufriedenheit der Behörde... und wohl auch des Bauernverbandes. Ja, der Verlust von 40 Arbeitsplätzen sei "schwierig, sehr schwierig". Woanders werden Granaten gedreht und das sollte auch nicht aufhören. Export bleibt Export und Deutschland ist gerne Weltmeister.

von Einwohner am 30.01.2015, 19:00 Uhr

Weitere Leserkommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen