Zerbst (hjs) l Das schöne Wetter nutzten die Jugendlichen der Volleyball-AG des Geschwister-Scholl-Heimes, um ein kleines Beachvolleyball-Turnier zum Abschluss des Spieljahres durchzuführen. Alle 16 Aktiven samt Heimleiter Rainer Schnelle und Übungsleiter Hans-Jürgen Schilling hatten sich dazu an der Beachanlage des TV "Gut Heil" Zerbst eingefunden. Erzieher Christian Elsner, der selber viele Trainingseinheiten in den letzten Monaten mit absolviert hatte, stellte die drei Mannschaften zusammen.

Ehrgeiz und viel Einsatz prägen das Geschehen

Zwar waren nicht alle Spieler mit der Einteilung der Teams zufrieden, doch Ehrgeiz und jede Menge Einsatz zeigten im Anschluss alle Akteure. Das Zusammenspiel sowie klare Aktionen am Netz kamen jedoch wieder einmal zu kurz. Gespielt wurde nach den normalen Volleyballregeln.

Mit dem Team Mandy und Martin Grühl sowie Herrn Schnelle war der Favorit gegeben. Am Ende setzte sich dieses Team mit Bianca, Martin, Sarah, Mandy und Herrn Schnelle dann auch durch.

Platz zwei beim Turnier bestes Ergebnis

Mit diesem Turnier wurde das Spieljahr 2012 / 2013 abgeschlossen. Am erfolgreichsten war die Volleyball-AG ohne Zweifel beim Turnier der Einrichtungen des Albert-Schweitzer-Familienwerkes. Dort erreichten die Jugendlichen einen sehr guten zweiten Platz. Trainiert wurde im letzten Jahr immer am Dienstagnachmittag in der kleinen Schulsporthalle in der Dessauer Straße. Darüber, dass die Halle zur Verfügung steht, sind die Kinder und Jugendlichen des Schollheimes sehr froh.

Das Volleyballteam startet Anfang September wieder mit den ersten Trainingseinheiten in das neue Spieljahr.