Am vergangenen Sonntag fand das Fußball-Turnier um den "Anhalt-Cup" statt. Der SV Dessau 05 holte sich zum ersten Mal den Pokal. Der SC Vorfläming Nedlitz wurde toller Dritter.

Roßlau l In der "Elbe-Rossel-Halle" kämpften acht Teams um den "Pott". Die Nedlitzer schafften den Sprung ins Halbfinale durch das 1:1-Remis gegen Lok Dessau in der Vorrunde. Mit nur einem Tor mehr als Lok holten sie sich mit vier Punkten in der ausgeglichenen Staffel hinter Klieken (6 Punkte) den zweiten Vorrunden-Platz.

Im Halbfinale mussten sie gegen den Vorrunden-Sieger der Staffel 1, den SV Dessau 05, ran. Da verlor die Friedrich-Truppe nur knapp mit 0:1 gegen den späteren Cup-Sieger.

Im zweiten Halbfinale gewann der TSV Mosigkau gegen Blau-Weiß Klieken mit 3:1.

Im Spiel um Rang drei trafen die Nedlitzer erneut auf die Landesklasse-Akteure aus Klieken, gegen die sie in der Vorrunde mit 2:0 gewinnen konnten. Im Platzierungsspiel lief es noch besser und die Vorfläming-Kicker jubelten nach dem 4:1-Sieg über den Bronzeplatz.

Landesligist gewinnt Finalspiel

Das Finale gewann der favorisierte Landesligist SV Dessau 05 gegen den TSV 1894 Mosigkau klar mit 3:0.

Zwischen den Spielen wurden die Kreispokal-Halbfinals um den "Köthener Brauerei Pokal" und um den "Autohaus Laueneroth Pokal" ausgelost. Der Vizepräsident des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt, Mario Pinkert und der Pokalansetzer des Kreisfachverbandes Anhalt, Jörg Hagendorf, fungierten als "Glücksfeen".

Die beiden Teams des Verbreitungsgebietes der Volksstimme, der SC Vorfläming Nedlitz und der TSV Rot-Weiß Zerbst, erhielten unterschiedlich schwere Aufgaben im "Köthener Brauerei Pokal".

So empfangen die Nedlitzer auf dem Sportplatz "Am Eckernkamp" den Tabellenachten der Landesklasse 5, die SG Blau-Weiß Klieken.

Die Zerbster sollten beim Kreisoberligisten, der SG Oranienbaum-Wörlitz, weniger Mühe zum Finaleinzug haben.

Im Halbfinale um den "Autohaus Laueneroth Pokal" erwartet der TSV Mosigkau II die Reserve des SV Dessau 05. Die SG Abus Dessau II muss sich mit Germania 08 Roßlau II messen.

Die Halbfinal-Termine werden kurzfristig festgesetzt.

Bilder