Zerbst (sza) l Der BSV Vorfläming Deetz/Lindau richtete am Wochenende zwei Hallenturniere aus, die sehr guten Sport parat hatten.

Am Freitag-Abend startete das "Mitternachts-Turnier" der zweiten Mannschaften. Dort setzte sich nach spannenden Spielen die SG Jeber Berfrieden-Serno II durch. Sie verwies den SC Vorfläming Nedlitz II und die SG Blau-Weiß Klieken II auf die Plätze.

Am Samstag gingen dann die ersten Mannschaften auf das Parkett. Im Feld der acht Teams holte sich Kreisoberligist FSG Walternienburg/Güterglück etwas überraschend den Pokal "Anne´s Bahnhofsgaststätte Pension" Lindau. Zweiter wurde der Kreisliga-Tabellenführer TSV Rot-Weiß Zerbst II. Die favorisierte Landesklasse-Elf des SC Vorfläming Nedlitz landete auf dem dritten Rang.

Der beste Torschütze kam aus den Reihen des SC Nedlitz. Marcel Kilz erzielte sechs Treffer. Zum besten Torwart wurde Remo Brandt von der SG Loburg/Rosian gewählt.