Zur letzten Veranstaltung des Läufer-Regio-Cups trafen sich Aktive und Veranstalter in der Aula der Zerbster Ganztagsschule Ciervisti. Hier hatten die Verantwortlichen alles vorbereitet, um in lockerem Rahmen die Läufe des Jahres 2013 nochmals gedanklich Revue passieren zu lassen und auszuwerten.

Zerbst (gri/sza) l Zunächst ließ Sportfreund Hans Güth wie gewohnt in gereimten Versen die Saison Revue passieren, wobei er die einzelnen Läufe einschätzte und bewertete. Insgesamt zog er eine positive Bilanz und sparte nicht mit Lob. Immerhin wurden zu den zwölf Läufen 1153 Aktive und 227 Schnupperläufer begrüßt.

Seenlauf in Gommern größter Läufer-Magnet

Der Seenlauf in Gommern erwies sich 2013 als größter Läufer-Magnet. Bei den "kleineren" Events, die ebenfalls alle mit Liebe und Sorgfalt vorbereitet worden waren, starteten durchschnittlich 50 bis 60 Lauffreunde.

Die meisten Aktiven gab es in den Altersklassen M 50 und W 50. In den Jugendklassen gibt es allerdings noch reichlich Reserven.

Fünf Läufe waren erforderlich, um bei der End-Auswertung berücksichtigt zu werden. Mehr als 60 Läufer erhielten dafür eine Platzierungs-Urkunde.

Die drei Erstplatzierten der Altersklassen freuten sich über entsprechende gold, silber- oder bronzefarbene Medaillen. Fünf Sportfreunde bekamen einen Pokal für die Teilnahme an allen zwölf Läufen.

2013 stellte der TSV Rot-Weiß Zerbst mit Cassandra Sanowski (W9), Jason Brandt (M9), Mia Schwertner (W10), Brit Albert (W11), Julia Brandt (W12), Antonia Hellige (W14), Christina Schulze (W18), Anne Handrich (W45), Bärbel Glöckner (W55) und Dieter Scherz (M75) zehn Altersklassen-Sieger.

Sieben Gewinner kommen mit Sally Achtel (W7), Kevin Achtel (M10), Markus Koste- lack (M14), Stefanie Kuhn (W35), Ralf Achtel (M35), Christian Schmidt (M40) und Mario Raugust (M45) vom TuS Leitzkau.

Weitere Sieger sind Erik Konratt (M8, Grundschule an der Stadtmauer), Jan Scheuer (M11, Francisceum), Maximilian Winter (M15, GTS Ciervisti), Lisa Hövelmann (W12, HSV Coswig), Manja Heinrich (Leitz- kau), Martina Rarek (W50, SV Germania Roßlau ), Regine Baier (W65), Harry Richter (M70, beide ESV Lok Dessau), Philipp Letzgus (M20, TuS Magdeburg), Andreas Schulz (M30), René Lücke (M65, beide USC Magdeburg), Uwe Sprenger (M50, Dessau) und Günter Ritzmann (M55, LG Grün-Weiß Zerbst).

Grundschule an der Stadtmauer gewinnt erstmals Wanderpokal

Der Wanderpokal für die Schule mit den meisten Teilnehmern ging 2013 erstmals an die Zerbster Grundschule an der Stadtmauer. Sie erreichte die meisten Punkte vor der Grundschule "Astrid-Lindgren" in Zerbst und der Grundschule Walternienburg.

Auch im Jahr 2014 wird es den Regio-Cup wieder geben, jedoch leider ohne den von der SV Germania Roßlau veranstalteten Spitzberglauf.

Los geht es am Mittwoch, 26.März, ab 17 Uhr mit dem "Lauf in den Fru¨hling", der gleichzeitig als Cross-Kreismeisterschaft in Anhalt-Bitterfeld gewertet wird. Organisator Hans Güth vom TSV Rot-Weiß Zerbst erwartet wieder viele Teilnehmer im Zerbster Schlossgarten.

Der zweite Lauf startet am Freitag, 11. April ab 18 Uhr. Reinhard Glöckner von der Schu¨tzengilde Zerbst wird den Startschuss für den traditionellen Barmer Crosslauf erteilen. Der dritte Lauf findet in Gommern statt. Der beliebte Gommeraner Seenlauf wird zum 36. Mal durch den SV Eintracht Gommern ausgetragen.

Nähere Angaben sind im Internet unter www.lg-gruen-weiss-zerbst.de nachzulesen.