Zerbst (hol/sza) l Beim ersten Punktspiel der Rückserie empfing die dritte Herrenmannschaft des TTC "Anhalt" Zerbst in der Tischtennis-Bezirksliga daheim den Tabellenletzten SV Turbo 90 Dessau III und siegte mit 9:7.

Kurzfristig musste die Nummer 1 der Nuthestädter, Markus Kleinecke, ersetzt werden. Der erwartet klare Sieg war offen. Die Doppel gingen mit 2:1 an die Dessauer.

Im oberen Drittel erhöhten die Gäste auf 4:1 und es deutete sich eine Zerbster Heimpleite an. Jedoch konnten die Zerbs- ter das Punktspiel noch für sich entscheiden und gewannen mit dem Abschluss-Doppel, das Holger Lüdicke/Wolfram Krügel mit 3:1 Sätzen gewinnen konnten, knapp mit 9:7.

Sechs der neun Siege errangen allein Holger Lüdicke und Wolfram Krügel.

Am kommenden Samstag muss die Dritte nach Wolfen-Nord reisen. Beim Tabellen- dritten ist ein Punktgewinn viel schwieriger.