Volleyball l Magdeburg (sza) Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrten die Lindauer Volleyballer der SG 1990 vom Auswärts-Spieltag der Landesklasse Nord heim.

Gegen den Gastgeber vom KSC 90 Magdeburg verloren die Schützlinge um Trainer Guido Müller klar mit 0:3 (-17, -21, -16).

Auch im zweiten Tagesspiel ließ der Tabellenführer KSC nichts anbrennen und besiegte die ZLG Atzendorf ebenfalls mit 3:0, bei noch klareren Satzgewinnen (20, 8, 11).

Im dritten Spiel des Tages waren wieder die Lindauer gefordert, für die es nun besser lief. Nachdem der erste Satz noch knapp mit 23:25 verloren ging, wurden die weiteren drei Sätze gegen die ZLG Atzendorf gewonnen (16, 17, 23), so dass ein 3:1-Sieg zu Buche stand.

Die Burgstädter bleiben mit nun 13 Punkten auf dem fünften Tabellenrang. Nach längerer Pause erwarten sie am 15. März um 10 Uhr zum letzten Heimspiel in der Güterglücker Halle die ZLG Atzendorf und den USC Magdeburg III.