Die Walternienburger Burgschützen kehrten am vergangenen Sonntag von den Hallen-Landesmeisterschaften des Bogensportbundes Sachsen-Anhalt aus Salzwedel (LM) erfolgreich heim. Drei Titel, dreimal Silber und einmal Bronze standen am Ende zu Buche.

Salzwedel (twa/sza) l Acht Schützen aus Walternienburg gingen in Salzwedel an die Bögen. Geschossen wurde in zwei Durchgängen. Vormittags schossen die Schützen mit Visiereinrichtung und nachmittags die Schützen, die keine Hilfsmittel benötigen.

Insgesamt mussten 60 Pfeile auf Ziele in 18 Metern Entfernung abgefeuert werden.

Bei nicht ganz so optimalen Bedingungen in der kühlen Tennishalle konnten viele Medaillen mit nach Hause gebracht werden.

In der Altersklasse U10 männlich Jagdbogen errang Leon-Maurice Örtel mit 388 Ringen ganz klar den Titel. In der Klasse U12 männlich Langbogen schoss Jannes Waßerberg 175 Ringe und wurde ebenso Landesmeister.

Bei den Damen Ü40 Langbogen errang Sieglinde Löbert mit 337 Ringen den zweiten Platz.

In der Klasse Herren Ü45 Langbogen musste sich Thomas Waßerberg mit 351 Ringen knapp mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Titel knapp verpasst

Frank Löbert verpasste bei den Herren Ü55 Langbogen knapp den ersten Platz. Er wurde mit 358 Ringen Vize-Landesmeister.

Edgar-Peter Rühl erreichte mit 365 Ringen bei den Herren Ü65 Langbogen ebenso den zweiten Rang.

Bei den Herren Ü55 konnte Heinz Jürgen Neufert mit dem Primitivbogen ganz tolle 415 Ringe vorweisen, was ihm den Titel bescherte.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Walternienburger Burgschützen.

Wer Interesse am Bogenschießen hat, kann sich beim Vorsitzenden der Burgschützen, Heiko Block, unter Telefon (0152/ 27 24 18 61) informieren und zu einem Probetraining anmelden. Informationen gibt es auch auf der Homepage unter www.wb-milvus.de.

   

Bilder