Classic-Kegeln l Leitzkau (ann) Gegen das Schlusslicht der Kegel-Landesliga, die SG Drosa, siegten die Leitzkauer Senioren in eigener Halle nach einer überzeugenden Vorstellung mit 3037:2750 Kegeln.

Die Leitzkauer Mannschaft zeigte sich offenbar von der Anwesenheit ihres wieder genesenen Kapitäns Alfred Neumann bestärkt und erzielte durchweg Topresultate. Während die Gäste in der Anfangsphase noch mithielten, präsentierten sich Helmut Wiest (515) und Bernd Rettig (500) in guter Spiellaune und holten eine knappe Führung heraus.

Auf diesem Niveau spielten auch Hartmut Haberland (512) und Heino Götze (509) weiter, während sich Drosa praktisch aus dem Spiel und der Liga verabschiedete.

Deutlich über 3000 Kegel

Obwohl Gästespieler Dieter Kräußlein (528) im letzten Block noch die Tagesbestleistung erzielte, geriet die Partie nicht mehr in Gefahr. Dieter Steffen (515) und Ottheinz Schlichting (486) sorgten sogar noch für ein Gesamtresultat deutlich über 3000 Kegeln.

Leitzkau sicherte mit diesem Erfolg den zweiten Tabellenrang mit vier Zählern hinter Halberstadt und drei Punkten vor Wernigerode ab und versucht am Sonntag bei Lok Magdeburg weitere Zähler einzufahren.

Leitzkau: Wiest 515, Rettig 500, Haberland 512, Götze 509, Steffen 515, Schlichting 486.

Drosa: Krügermann 503, Schräpel 484, Bringezu 355, Zacholl 398, Jabin 482, Kräußlein 528.