Gröningen (rko) l Am vergangenen Wochenende fand in der schönen neuen Turnhalle von Gröningen das Top 8-Turnier von Sachsen-Anhalt im Tischtennis statt. Hierbei werden die jeweils acht besten Tischtennis-Spieler einer jeden Altersklasse eingeladen.

Vom VfL Gehrden hatten sich Katy Schröter bei den Schülerinnen C und Johannes Elz bei den Schülern A dafür qualifiziert. Beide mussten jeweils sieben Spiele absolvieren. Beide zählen in ihren jeweiligen Wettbewerben zu den Favoriten auf die vorderen Plätze.

Katy zeigte sich durch das wöchentliche Stützpunkt-Training bei der Landestrainerin und durch das Trainingslager in den Winterferien stark verbessert. Sie konnte vier Spiele relativ deutlich gewinnen. Unter anderem besiegte sie auch die Linkshänderin und Landesranglisten-Erste Lisa Göbecke von Börde Magdeburg.

Leider verlor sie gegen die Landesmeisterin Pia Gottschalk aus Biederitz, so dass am Ende ein hervorragender zweiter Platz heraussprang.

Johannes zeigte sich durch seine Spiele im ErwachsenenBereich (Bezirksliga oberes Paarkreuz) erfahrener als seine Gegner, konnte somit drei Spiele relativ deutlich und eine Partie gegen den Top 48-Teilnehmer von Deutschland, Tim Kanitz, mit 3:2 knapp gewinnen, nachdem er schon mehrere Matchbälle abgewehrt hatte.

Gegen den mit Heimvorteil ausgestatteten späteren Sieger Nico Sauer und den Materialspieler Stefan Neuholz musste er knappe Niederlagen einstecken, so dass am Ende ein guter vierter Rang zu Buche stand.

Wenn Johannes im letzten Spiel gegen den Landesmeister Bennet Pohl von Börde Magdeburg (2:3) nicht durch eine Fußverletzung gehandicapt gewesen wäre, hätte er auch dieses Spiel für sich entschieden und somit eine noch bessere Platzierung erreichen können.

Am kommenden Samstag ist Johannes wieder als Nummer 1 der ersten Gehrdener Männermannschaft in der Bezirksliga im Einsatz.