Zerbst (sza) l Kürzlich richtete der PSV Anhalt Zerbst sein traditionelles Hallenturnier im Fußball aus. In der Sporthalle "Zur Jannowitzbrücke" in Zerbst konnte der Gastgeber um Trainer Thomas Engelhardt acht Mannschaften begrüßen, die spannende Fußballkost und reichlich Tore boten.

Die Kleinfeld-Mannschaft des 1. FC Magdeburg kristallisierte sich schnell als Favorit heraus und erkämpfte sich am Ende den Siegerpokal. Bei der Siegerehrung konnte sich jedes Team über einen Pokal freuen.

"Es war ein gelungenes Turnier mit toller Stimmung", berichtete Ina Ringleb vom Organisations-Team, das sich bei den Schiedsrichtern Ralf Kilz, Mario Ganzer und Ronny Tennert für die souveräne Spielleitung bedanken möchte.

Am vergangenen Freitag führte der PSV in der Gaststätte "Am Akentor" in Zerbst seine Jahresabschluss-Versammlung durch. Dabei konnte mit der Gaststätte "Am Akentor" ein neuer Sponsor gewonnen werden. Die PSV-Mitglieder erhalten in dieser Gaststätte zukünftig einen eigenen Vereinsraum für ihre Treffen, Feiern und Versammlungen. Dort können dann auch zukünftig die Fußballspiele per Video analysiert und ausgewertet werden.

Die Vereinsmitglieder danken dem Team vom "Akentor" für das Sponsoring und für die tolle Bewirtung am Abend.

Platzierungen:

1. 1. FC Magdeburg Kleinfeldteam 2. PSV Anhalt Zerbst 3. PSV Anhalt Zerbst Alte Herren 4. 1. FC Magdeburg Alte Herren 5. BSV Deetz/Lindau II 6. FSG Steutz/Leps II 7. SG Dobritz/Garitz II 8. PSV Anhalt Zerbst II

Bilder