Classic-Kegeln l Staßfurt (tza) In einem überaus spannenden Spiel musste der Verbandsliga-Spitzenreiter TuS Leitzkau bei den Keglern aus Staßfurt am Sonnabend die dritte Saison-Niederlage hinnehmen. Gerade einmal sechs Kegel fehlte der Truppe um Teamchef René Geißler beim 5296:5301 zum Sieg.

Dabei reichte auch der fantastische Einzel-Bahnrekord von Marcus Gerdau (975) nicht, um den Vorletzten der Tabelle zu bezwingen. Die Schluss-Spieler aus der Schloss-Gemeinde, Geißler (915) und Ralph Stiebert (876), hatten auf ihrer abschließenden Bahn mit atemberaubenden Abräumern die zuvor aufgelaufenen 60 Minus-Kegel zurückgeholt. Doch mit einem Neuner im drittletzten Wurf retteten die Salzland-Städter den knappen Erfolg über die Ziellinie.

Leitzkau führt allerdings weiter die Tabelle an und sollte in den verbleibenden vier Punktspielen den Kurs in Richtung Landesmeistertitel nicht mehr verlassen.