Zerbst (hol) l Zehn Herren aus Gehrden, Holzweißig, Sandersdorf, Wolfen und Zerbst starteten am Sonntag um 10 Uhr in der Turnhalle Zerbst-Nord und spielten den wettkampfsportlichen Höhepunkt, das Kreisranglistenturnier 1 von Anhalt-Bitterfeld, im Tischtennis aus.

Vier Stunden lang wurden im System jeder gegen jeden alle Plätze ausgespielt, was eine anstrengende Sportveranstaltung für die Aktiven darstellte.

Die beiden Landesliga-Spieler von der Zweiten des TTC "Anhalt" Zerbst standen am Ende der neun Runden ganz vorn. Johannes Zander kämpfte sich im Laufe des Jahres 2014 von der Kreisrangliste ABI 4 bis in die höchste Rangliste mit nur wenigen Niederlagen durch und ist nun für die Bezirksebene qualifiziert.

Das sehr gute Ergebnis am Sonntag aus Sicht der Nuthestädter rundeten Mario Senst und Holger Lüdicke mit den Plätzen zwei und fünf ab.

Zander verlor nur ein Match in der vorletzten Runde gegen Schneider aus Sandersdorf. Senst unterlag zweimal knapp gegen Zander und etwas überraschend gegen Köstler aus Wolfen.

Alle Ergebnisse der Kreisrangliste 1 sind in der untenstehenden Rubrik "Namen Zahlen" ersichtlich.