Roßlau l Am vergangenen Donnerstag brach bei der C-Jugend des SV Germania Roßlau erneut Jubel aus. Grund war die Übergabe der Traumtrikots inklusive eines Original-Weltmeisterschafts-Balls "Brazuca". Gerade einen Tag zuvor zogen die Landesliga-Kicker in das Finale des Kreispokals ein, nachdem sie Hellas Oranienbaum mit 7:0 aus dem Weg geräumt hatten.

Trainer Heiko Buchmann aus Zerbst hatte sich bei der Trikot-Kampagne, veranstaltet durch die Volksstimme zusammen mit der Fielmann AG anlässlich der Fußball-WM 2014, beworben. 80 regionale Jugendfußballteams hatten die Chance, bis zum Start der Fußball-WM am 12. Juni in Brasilien jeweils einen kompletten Trikotsatz geschenkt zu bekommen.

15 Trikots, 15 Shorts und 15 Paar Stutzen sowie eine komplette Torwartkluft inklusive Handschuhen gehört nun den Germanen, die natürlich ihre Wunschfarbe blau-weiß gewählt hatten.

Buchmann hatte schon einmal Glück und für die damalige D-Jugend ebenso Trikots gewonnen. "Das liegt an meinem Glücks-Cent, den ich immer in der Tasche haben", zwinkerte er und hofft, dass das besagte Glücksgeld auch für die noch anstehenden Aufgaben in der Saison die Fortuna zu den Blau-Weißen lockt.

Denn in der Landesliga 3 läuft es sehr gut. "Wir stehen auf Rang drei und wollen noch den Silberplatz", so der Coach. Und natürlich wollen die Kicker den Kreispokal holen.