Gommern (tza) l Bei der Vorrunde zur Kreiseinzelmeisterschaft im Classic-Kegeln haben sich am Sonnabend fünf Leitzkauer Kegler für die Finalrunde am 26./27. April auf der eigenen Bahn qualifiziert.

In Gommern setzte sich René Geißler mit sehr guten 541 Kegeln an die Spitze des gut 30 Kegler zählenden Feldes. Er verwies seinen Vereinskameraden Helmer Frebel (532) und den besten Gommeraner, Udo Wrubel (528), auf die Plätze.

Gommern wird beim Finalturnier mit drei Aktiven dabei sein. Für Loburg und Zerbst haben sich beim Ausscheid des Altkreises Zerbst jeweils zwei Akteure durchgesetzt. Erst mit seinem letzten Wurf schaffte es der vorjährige Vize-Landesmeister Robert Heydrich vom SKV Rot-Weiß Zerbst (504), seinen Team-Kameraden Hannes Bräse (500) noch vom zwölften und damit letzten Qualifikationsplatz zu verdrängen.

Ergebnisse

1. Geißler (Leitzkau) 541
2. Frebel (Leitzkau) 532
3. Wrubel (Gommern) 528
4. Heckert (Zerbst) 525
5. Finzelberg (Gommern) 516
6. Arndt (Gommern) 513
7. Fischer (Leitzkau) 511
8. Haberland (Leitzkau) 510
9. Schön, A. (Loburg) 508
10. Lorf (Leitzkau) 506
11. Schön, S. (Loburg) 505
12. Heydrich (Zerbst) 504