Zerbst (sha) l Der Internationale Rennsteiglauf im Thüringer Wald naht. Auch einige Läufer des TSV Rot-Weiß Zerbst werden dabei sein. Auf dem Gelände des Sportplatzes in Schmiedefeld am Rennsteig werden zirka 1000 Starter im Juniorcross erwartet. Aus Deutschland und anderen europäischen Ländern sind Teilnehmer zu erwarten. Die Streckenführung ist für die unterschiedlichen Altersklassen (AK) der Kinder und Jugendlichen angepasst.

Tolle Atmosphäre

Die Mädchen und Jungen laufen unterschiedliche Strecken-Längen und Profile. Sie laufen mit den Erwachsenen vom Halbmarathon, Marathon und Ultramarathon über die gleiche Ziellinie. Ständig werden damit nahezu zeitgleich viele Läufer ins Ziel kommen. Sie durchlaufen eine lange Zielgasse mit vielen Zuschauern.

Dieser Umstand stellt eine Besonderheit für eine große Laufveranstaltung dar. Daraus ergibt sich für alle eine tolle Atmosphäre. Wer eine vordere Platzierung erreichen will, muss sich im Training viele Monate vorbereiten.

Es bedarf auch der Vorbereitung durch Wettkämpfe. Hierzu fand unter anderem am 1. Mai in Piesteritz-Wittenberg der 32. Fläminglauf mit einem Starterfeld von 171 Teilnehmern statt. Sven Handrich, Daniel Hellige, Rene Mahlke, Anne Handrich sowie Jason Brandt, Nele Mücke, Mia Schwertner, Antonia Hellige und Christina Schulze gingen an den Start.

In den AK-Wertungen belegten alle Teilnehmer vom TSV den ersten bzw. zweiten Platz. In der Gesamtwertung über zehn km bei den Damen gewann Anne Handrich (43:22min). Sie erreichte das Ziel kurz nach ihrem Mann Sven (42:57min), der die Familienwertung gewann und bei den Männern Gesamtdritter wurde.

Beim Regiocuplauf in Leitz- kau ging es bei schönem Laufwetter auf die gut präparierte Strecke im Schlosspark. Auch der Sportclub Magdeburg war im Männerbereich vertreten. Diese Läufer gehören in ihrer AK bei den Junioren zur deutschen Spitze. Ives Löbel und Frank Schauer sind erfolgreiche Marathonläufer. Schauer ist der amtierende Deutsche Meister im Marathon.

Jason Brandt und Antonia Hellige nutzten auch diesen Wettkampf zur Vorbereitung auf den Rennsteig-Juniorcross. Ein liebevoller Imbiss lud in Leitzkau alle Läufer zum Verweilen ein. Ein Dank geht an Heiner Mebes und an sein Team vom TuS Leitzkau.