Dessau (gbü/sza) l Die Zerbster Reserve des TSV Rot-Weiß verlor bei Blau-Weiß Dessau mit 2:5 (2:1) das Spiel und die Tabellenführung in der Kreisliga.

Verletzungs- und arbeitsbedingt musste Trainer Christian Friedrich umstellen und selbst mitspielen. Die erste Möglichkeit hatte der TSV durch Roland Schulze. Seinen Schuss aus spitzem Winkel wehrte der Dessauer Torhüter zur Ecke ab (8.). Ein Schuss von Christoph Beckmann ging über das Tor. Nach schöner Flanke erzielte Marc-Kevin Baier die 1:0-Führung für die Gäste (11.).

Die Heimelf hatte auch Chancen. So zischte ein Fernschuss knapp über das Tor von Dennis Möbes. Kurz danach scheiterte Lucas Kamschütz an Blau-Weiß-Keeper Marcel Born. Oldie Schulze bediente Beckmann mit einem Querpass und der Zerbster erhöhte auf 2:0 (26.). Die Dessauer hatten eine gute Kopfballchance, doch Möbes parierte. Ein Konter durch Enrico Ritterbusch fand im Strafraum keinen Abnehmer.

Kurz vor der Pause dann der Schock. Ein Schuss aus 30 Metern schlug zum 1:2-Anschlusstreffer ein. Möbes sah bei der Aktion nicht gut aus (43.).

Nach der Pause vergaben die Zerbster durch Hung Luong-Duc und Martin Wiegelmann gute Gelegenheiten. Nach zwei Doppelpässen erzielte Marco Lorenz den 2:2-Ausgleich und brachte Blau-Weiß wieder ins Spiel zurück (57.).

Die Zerbster waren nun völlig von der Rolle. Plötzlich war Christoph Nebelung freigespielt. Er zog ab und der Ball ging zur 3:2-Führung in die lange Ecke (62.). Die Dessauer machten weiter und erneut Lorenz erhöhte nach einem Konter auf 4:2 (77.).

L. Kamschütz und Steffen Kison hatten zwei Großchancen, wenigstens den Punkt zu retten. Diese wurden leichtfertig vergeben. Kurz vor dem Abpfiff nutzten die Dessauer einen Konter zum 5:2-Sieg aus.

Hätten die Zerbster ihre vielen Großchancen nutzen können, wäre diese Niederlage vermeidbar gewesen.

"Ich bin mit dafür verantwortlich, was schief gelaufen ist", sagte Trainer Friedrich nach dem Abpfiff.

Am kommenden Samstag geht es im Heimspiel gegen den Tabellenfünften aus Gohrau (Anstoß: 12.30 Uhr) schon fast um alles.

TSV Rot-Weiß Zerbst II: Möbes - Friedrich, Kison, Ritterbusch, Schulze, Luong-Duc, Baier, L. Kamschütz, Wiegelmann, Beckmann, Grune.

SR: Reinhardt Zimmer (TSV Einheit Dessau).