Dessau (hfr) l Zwei Tage nach dem Sieg in Möhlau reiste die E-Jugend des TSV Rot-Weiß Zerbst nach Dessau zum Dessauer SV 97. Dort tat sie sich schwer, um den Platz als 2:0 (1:0)-Sieger zu verlassen.

Die Gäste gingen sofort in die Offensive. Gute Chancen zur Führung hatte Hannes Krüger, doch beide Male hielt der DSV-Keeper klasse (1., 2.). Die Rot-Weißen bestimmten das Spiel, konnten aber daraus kein Kapital schlagen. Alles, was von der DSV-Sieben nach vorn kam, wurde von der aufmerksamen Abwehr der Rot-Weißen sofort unterbunden.

Erst in der zehnten Minute gelang Lucas Seyfferth per Nachschuss die 1:0-Führung.

In der Halbzeitpause wurde auf die gravierenden Fehler hingewiesen. Gleich nach Wiederanpfiff landete ein Schuss von Justin Göritz am Pfosten (26.). Das Spiel der Rot-Weißen wurde zwar besser, doch die Chancenverwertung blieb mangelhaft.

In der 32. Minute staubte Seyfferth, der erneut im richtigen Moment an der richtigen Stelle stand, zum 2:0 ab. Die Gäste ließen nichts anbrennen und kontrollierten das Spiel. Die DSV-Sieben hatte keine nennenswerte Chance mehr.

Zerbst: Rätzel - Göritz, Stephan, Riehl, Krüger, Hemmerling, Singer, Seyfferth, Wiese und Lorenz.

Weitere Ergebnisse Rot-Weiß Zerbst - Chemie Rodleben18:0 Germania 08 Roßlau - Rot-Weiß Zerbst0:5

Oberes Tabellenbild

1. Rot-Weiß Zerbst 23231:25 61 2. SV Dessau 05 24 190:27 59 3. SG Empor Waldersee 24164:28 58