Nedlitz (hgü/sza) l "Dass es regnete den ganzen Tag, hielt mehr als 50 Läufer nicht davon ab, beim zwölften Nedlitzer Waldlauf dabei zu sein und sie brauchten\'s nicht zu bereuen."

Mit diesen Versen fasste Läufer Hans Güth vom TSV Rot-Weiß Zerbst den Nedlitzer Lauf, der am vergangenen Mittwoch bei widrigen Bedingungen gestartet wurde, zusammen.

Die Veranstalter um Michael Puls hatten sich auf eine Schlechtwetter-Veranstaltung vorbereitet und die Anmeldung sowie Auswertung ihres Laufes in den Gastraum der Gaststätte "Am Eckernkamp" verlegt, so dass die relativ niedrigen Temperaturen bei der Wartezeit vor dem Lauf und bis zur Auswertung nach dem Lauf weniger störten. Zumal den Läufern zur Nachbereitung liebevoll vorbereitete Verpflegung, wie Kaffee und Kuchen, belegte Brötchen, Würstchen und alkoholfreie Getränke, angeboten wurden.

Da die Anlage auch ansonsten beste Volkslauf-Umfeldbedingungen bietet und es kurz vor dem Start tatsächlich aufhörte zu regnen, war die Stimmung optimistisch.

Auf der optimal gekennzeichneten Strecke ließ es sich trotz der Nässe gut laufen, so dass am Ende die meisten Teilnehmer es sich nicht nehmen ließen, den Veranstalten danke zu sagen.

Auf den unterschiedlichen Streckenlägen setzten sich die Favoriten gut in Szene und überzeugten mit guten Zeiten.

Beim Ein-km-Schnupperlauf starteten erfreulicherweise 18 Kinder. Die drei schnellsten, Kevin (M11), Sally und Lucy Achtel (beide W 8) kamen vom TuS Leitzkau.

Die 3,8-km-Strecke, die Hauptstrecke für die Kinder, gewann Jason Brandt (M 10)vom TSV Rot-Weiß Zerbst, der die ersten Kilometer gemeinsam seiner Vereinskameradin, der Siegerin der 5,3-km-Strecke Anne Handrich (W 45), lief.

Die neun km wurden von Heiner Mebes (M50) vom TuS Leitzkau dominiert. Er hatte 27 Sekunden Vorsprung vor seinem Klubkameraden Mario Raugust (M45).

Schon morgen steht der sechste Regio-Cup-Lauf an. Der Ortschaftsrat Garitz und der SV Garitz erwarten zum sechsten Garitzer Weinberglauf viele Läuferinnen und Läufer.

Auf dem Sportplatz in Garitz wird Ortsbürgermeister Mario Rudolf um 18 Uhr den Startschuss für den Ein-km-Schnupperlauf erteilen.

Im Anschluss laufen die Frauen und Jugendlichen einen 4,2-km-Rundkurs. Die Männer laufen die längere Strecke über 8,7 km. Beide Distanzen führen durch den schönen Garitzer Wald.

Die Ergebnisse des Nedlitzer Waldlaufes sind unter der oben stehenden Rubrik "Leichtathletik" nachzulesen. Anmeldungen für den morgigen Lauf in Garitz werden vor dem Start gern noch entgegen genommen.