Zerbst (hgü/sza) l "Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt alle Lauffreunde ein, beim Lauf rund um Schloss Wendgräben dabei zu sein. Eine Laufrunde von zirka drei Kilometern wurde ausgemessen, eine 1000-Meter-Schnupperstrecke für die Kids nicht vergessen. Die trainierten Kinder absolvieren eine Runde. Die Jugend und die Frauen deren zwei. Die Männer werden dann zu abendlicher Stunde dreimal auf dem Kurs zu sehen sein. Zum Umkleiden, Waschen und Erholen nach dem Sport sind Räumlichkeiten vorhanden vor Ort. Frisch geduscht, sauber und fein, kann man bei der Siegerehrung dabei sein. Diese wird auf der Schlossterasse durchgeführt, wo man das Fluidum des Ortes besonders gut spürt. Hat anschließend jemand Appetit auf ein Glas Bier oder Wein, lädt die Gaststätte ihre Gäste zum Verweilen ein."

Schloss ist verkauft

Zum letzten Mal treffen diese Verse von Hans Güth zu. Nach dem Verkauf des idyllisch gelegenen Schlosses steht auch die Zukunft des innerhalb des Regio-Cups zur Tradition gewordenen Waldlaufes in den Sternen.

Eventuell zum letzten Mal laden der TSV Rot-Weiß Zerbst mit den Organisations-Leitern Hans Güth und Ralf Hünecke ein, bei diesem Lauf am kommenden Mittwoch, 18. Juni, dabei zu sein.

Pünktlich um 18 Uhr wird der Schnupperlauf gestartet. Anschließend gegen 18.20 Uhr geht es um die Punkte des Regio-Cups für alle anderen Altersklassen auf den bekannten Streckenlängen. Kinder laufen drei km (eine Runde), Frauen sechs km (zwei Runden) und Männer zehn km (drei Runden und einige Zusatzmeter).