Die Schweinitzer Schützen ermittelten wieder ihren Besten in der Königsdisziplin Kleinkalibergewehr mit offener Visierung stehend aufgelegt oder angestrichen.

Schweinitz l Traditionell findet dieses vereinsinterne Königsschießen immer zwei Wochen vor dem eigentlichen Dorf- und Schützenfest, diesmal dem 30. in Folge, statt.

Schon in der ersten Runde waren alle sechs Bahnen besetzt. Es war Zufall, dass gerade der Präsident der Gilde, Egbert Köhler, den ersten Schuss abgab. Und er schoss in dieser ersten Runde gleich die erste Zehn an diesem Tag.

Kaum eine Viertelstunde später schoss Monika Bustro mit 45 Ringen ihre goldene Eichel. Mit 47 Ringen legte Jürgen Konratt noch eine Viertelstunde später nicht nur ein sehr gutes Ergebnis vor, sondern sicherte sich auch eine goldene Eichel für die im vergangenen Jahr erzielte goldene Schützenschnur.

49 Ringe in Runde drei

Inger Wiechert, Schützenkönig von 2008 und 2009, erschien etwas später. Aber er brauchte nicht lange zu üben, denn bereits in seiner dritten Runde schoss er 49 Ringe. Und an die kam kein anderer Schütze heran. Auch Bustro, der Schützenkönig des vergangenen Jahres, schaffte nur 47 Ringe.

Immerhin schaffte es Konratt im Stechen, seine früh erreichten 47 Ringe gegen Bustro, Steffen Sobolik und Dirk Köhler zu verteidigen. Nach dem Stechen wurde, wie auch in den vergangenen Jahren, von jedem der zehn Preisträger ein Schuss auf die Königsscheibe des Jahres abgegeben.

Am Samstag fand auf dem Schweinitzer Schießplatz die öffentliche Einweihung eines Gedenksteins zu Ehren der Schützenkönige statt.

Im Vorfeld des 30. Dorf- und Schützenfestes fand kürzlich ein öffentliches Skat- und Rommé-Turnier in der Schweinitzer Wildgaststätte Hebäcker, ehemals Klubhaus Ehlequell, statt. Beim Skat waren die Gewinner Horst Schumann, Wolfgang Weber, Edmund Röchert (Möckern), Christian Runge und Benno Sumpf.

Beim Rommé heißen die Sieger Nicole Peltzer (Göbel), Regina Lange, Karin Elster, Sieglinde Mengewein (Zeppernick) sowie Detlef Gesche.

Das eigentliche Dorf- und Schützenfest beginnt am kommenden Samstag um 10 Uhr mit dem großen Festumzug durch das Dorf ab der Eichenquaster Straße.

Auf dem Festplatz gibt es dann Unterhaltung für Groß und Klein. Unter anderem werden beim Luftgewehrschießen wieder Bürgerkönig und Gästekönig ermittelt. Der Sieger beim Krummen Rohr darf wieder auf eine Überraschung gespannt sein, die Zuschauer natürlich auch.

Zwischendurch gibt es viele Angebote, wie zum Beispiel einen Auftritt der "Schweinitzer Springmäuse". Ab 19 Uhr wird dann zum Tanz im Festzelt mit Live-Musik aufgespielt.

Am nächsten Morgen, am Sonntag, 13. Juli, lädt dann die Schützengilde bei freiem Eintritt zu einem Frühschoppen mit Blasmusik ins Festzelt ein.

Die Ergebnisse (nach dem Stechen):

1. Inger Wiechert49 goldene Eichel, Schützenkönig 2.Jürgen Konratt47 goldene Eichel 3.Wilfried Bustro47 goldene Eichel 4.Steffen Sobolik47 goldene Eichel 5.Dirk Köhler47 goldene Eichel 6.Klaus-Peter Kilz46 goldene Eichel 7.Egbert Köhler45 goldene Eichel 8.Monika Bustro45 goldene Eichel 9.Andreas Kalisch45 goldene Eichel 10.Ronny Wilzek44 Gunnar Brehme- grüne Eichel Bernhard Ott- grüne Schützenschnur