Magdeburg (sza) l Im Dessauer "Paul-Greifzu-Stadion" wurden die Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Jugend U20, U18, U16 und U14 ausgetragen. 474 Jugendliche aus 46 Vereinen nahmen daran teil. Unter ihnen waren auch einige Athleten aus dem Verbreitungsgebiet der Volksstimme, die mit guten bis sehr guten Leistungen glänzten. Zwei Titel wurden eingefahren.

Der Leitzkauer Henrik Mebes, der für den Sportclub Magdeburg startet, erkämpfte sich mit dem 700 Gramm schweren Speer und einer Weite von 56,00Metern den Bronze- rang in der Altersklasse männliche Jugend U18.

Teamkollegin Paula Redlich sprang im Dreisprung der weiblichen Jugend U18 sehr gute 10,11 Meter. Am Ende fehlten ihr nur sechs Zentimeter zur Bronzemedaille.

Auf die Ränge zehn und elf über die 800 Meter kamen die Leitzkauer Nachwuchstalente Paul Redlich (2:34,57 min) und Kevin Achtel (2:35,96) in der AK M12. Henriette Pechmann landete im 800 Meter-Finale der AK W13 in 2:42,14 min auf Platz zehn.

Neben dem ehemaligen Leitzkauer Starter Markus Kos- telack (SCM, bitte lesen Sie den linksstehenden Artikel "Im Gespräch" - d. Red.) sorgte auch die Zerbsterin Lara Gensch, die ebenso in den Diensten des Sportclubs steht, für einen Titel. Sie setzte sich im Speerwurf-Finale der wJ U18 mit dem 500 Gramm Speer mit einer Weite von 42,58 Metern durch.

Alle Ergebnisse unter www.lvsa.de