Nedlitz (sza) l Die Landesklasse-Kicker des SC Vorfläming Nedlitz bestritten am Samstag ihr erstes Testspiel zur Vorbereitung auf die neue Saison in der Staffel 2. Dabei konnte Trainer Helmut Friedrich gleich drei Neuzugänge präsentieren, die einen guten Einstand gaben.

Mit Florian Lehmann (23 Jahre) und Kevin Nitschke kommen zwei Offensivkräfte vom BSV Vorfläming Deetz/Lindau. Der dritte Neuzugang kommt vom TSV Rot-Weiß Zerbst. Christoph Beckmann wird die Vorfläming-Elf ebenfalls im Offensivbereich verstärken. Er wird als Flügelspieler oder im Sturm seine Einsätze erhalten.

Der erste Test gegen den Vorjahres-Sechsten der Landesklasse 5, die SG 1948 Reppichau, endete mit einem 3:2 (1:1)-Erfolg für die Gastgeber.

Maik Fambach brachte seine Elf in der 20. Minute mit 1:0 in Führung. Diese glich Seiche noch kurz vor dem Pausenpfiff zum 1:1 aus (43.).

In der zweiten Hälfte ging das muntere Spiel weiter. Marcel Kilz konnte in der 57. Minute zum 2:1 für die Nedlitzer einnetzen. Kevin Nitschke erhöhte in der 78. Minute zum 3:1 und feierte mit seinem ersten Treffer in den Farben des SC Nedlitz einen gelungenen Einstand.

Der Treffer in der 88. Minute durch Krug zum 2:3-Anschluss für die Gäste war dann nur noch Ergebnis-Kosmetik.

"Alle drei Neuzugänge haben mich positiv überrascht", freute sich SC-Trainer Helmut Friedrich, der anfügte: "Es war ein gutes und vor allem faires Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten."

Am kommenden Samstag gastieren die Nedlitzer zum letzten Vorbereitungsspiel beim Landesklasse-Absteiger Germania 08 Roßlau. Eine Woche später, am 26. Juli, beginnt dann für die Vorfläming-Elf bereits die neue Saison 2014/15. Dann erwarten sie in der ersten Runde des Landespokals den Landesligisten Naumburger SV.