Die Zerbster Landesklasse-Kicker des TSV Rot-Weiß unterlagen am Samstag in ihrem zweiten Testspiel zur Vorbereitung auf die neue Saison beim Landesligisten Eintracht Elster mit 0:2 (0:2). Dennoch zog Trainer Torsten Marks ein überaus positives Fazit.

Von Simone Zander

Elster l "Es war ein überaus gutes Spiel. Wir haben uns durch zwei Fehler innerhalb von zwei Minuten kurz vor der Halbzeitpause selbst zwei eingeschenkt", sagte der Coach. "Solche Fehler dürfen nicht passieren, aber wir sind in der Vorbereitung und da ist es ganz okay. Defensiv waren wir gut organisiert. In der Offensive gibt es noch Luft nach oben."

Die Zerbster reisten arbeitsbedingt nur mit 14 Spielern in den Landkreis Wittenberg. Alle bekamen Einsatzzeiten.

So nutzte Trainer Marks auch dieses Testspiel, um Neues auszuprobieren und Altes zu festigen. "Ich habe einige Spieler auf den einzelnen Positionen verändert, um Alternativen zu suchen", so Marks. "Es war erstaunlich, wie gut das geklappt hat."

Etwas schade war, dass Marcel Gieseler bereits nach zehn Minuten vom Feld musste, da er Wadenprobleme hatte und nicht weiterspielen konnte. Nach 20 Minuten musste auch Maximilian Syring runter. Er hatte Rückenschmerzen. "Ich denke und hoffe, dass die Schmerzen bei beiden muskulär bedingt sind und dass sie bald wieder einsatzfähig sein werden", hofft der Trainer.

Marcel Reichhardt und Christopher Sens füllten die Lücken ohne Probleme aus. So bescheinigte der Coach, dass "alle sehr organisiert gespielt haben".

"Defensiv waren wir gut organisiert. In der Offensive gibt es noch Luft nach oben."

Beide Mannschaften hatten gute Chancen. Die Zerbster erzielten auch einen Treffer. Doch das Kopfball-Tor von Thomas Möhring, das Otto Möbius auflegte, fand leider keine Anerkennung.

"Am Ende war es eine Kraftfrage", so Marks. "Wir stecken mitten in der Vorbereitung, haben viele Kilometer geschrubbt, auch das ist alles im grünen Bereich. Ich bin von der Leistung sehr angetan. Das Spiel war sehr aufschlussreich für mich. Darauf müssen wir nun aufbauen", sagte er abschließend.

Am kommenden Samstag sind die Rot-Weißen erneut auswärts aktiv. Dann testen sie beim Vorjahres-Siebten der Landesliga Süd, der SG Ramsin. Anstoß ist um 15 Uhr.