Für den SV Blau-Weiß Loburg ging eine sehr erfolgreiche Saison zu Ende. Der Verein konnte vier Meistertitel und einen Kreispokalsieg feiern.

Loburg l Im Traditionsverein Blau-Weiß Loburg wird fleißig Sport getrieben. Ob Fußball, Volleyball, Kegeln oder Gymnastik, alles ist vertreten. Den meisten Zulauf hat jedoch die Fußballabteilung. 70 Kinder und Jugendliche trainieren dort in sechs Mannschaften.

H-Jugend

In der H-Jugend sind Kinder von drei bis vier Jahren aktiv. Trainer Alberto Mittelstraß führt die Kleinen langsam an das Spiel mit dem Ball heran. Das Training für die zur Zeit zehn Kinder, die an Freundschaftsspielen teilnehmen, ist immer mittwochs von 16.30 bis 18.30 Uhr. Trainiert wird auf dem Loburger Sportplatz.

G-Jugend

Die 13 Kicker im Alter von fünf bis sieben Jahren haben mit Till Schöne einen neuen Trainer zur Seite. In der zurückliegenden Saison wurden einige Freundschaftsspiele ausgetragen. Dies soll auch in der neuen Saison so beibehalten werden, denn die Kids müssen sich erst noch finden. Trainiert wird immer freitags von 17 bis 18.30 Uhr. Die Kids suchen, wie jede Altersklasse, dringend Verstärkung.

E-Jugend

Zwei E-Jugend-Teams spielten in der vergangenen Serie in der Kreisliga des Jericho- wer Landes (JL). Die E1 belegte mit 163:63 Toren und 50 Punkten den fünften Platz. Sie hielt somit mit den großen Vereinen wie Burger BC, Borussia Genthin oder Heyrothsberge/Gerwisch sehr gut mit.

Trainer Matthias Werner ist stolz auf die Jungs und Mädchen und meinte: "Sie haben sich sehr gut zusammen gefunden und mit der starken Konkurrenz sehr gut mitgehalten."

Die E2 erreichte Rang elf von insgesamt 14 Mannschaften. Die Hälfte der Kids von Trainerin Bianca Bich sind noch sehr jung und könnten noch in der F-Jugend spielen. Da Bianca Bich beruflich nicht mehr zur Verfügung stehen kann, wird dringend ein neuer Trainer oder eine neue Trainerin gesucht.

Beide E-Jugend-Mannschaften mussten ihre Saison aufgrund von Verletzungen mit nur neun Kindern zu Ende spielen. Ein Dank gilt hier den Eltern, die es ermöglichten, dass dennoch alle Spiele ausgetragen werden konnten.

In der neuen Saison werden die Kicker der E1-Jugend als D-Jugend auflaufen. Fünf Spieler füllen die Mannschaft aus der "alten" D-Jugend auf, so dass ein Kader von 14 Kindern zur Verfügung steht. Matthias Werner wird die Mannschaft trainieren. Das Training findet jeweils dienstags und freitags von 16.30 bis 18 Uhr statt.

D-Jugend

Die Blau-Weißen schlossen die Serie 2013/14 mit einem sehr guten dritten Platz in der Kreisliga JL ab. Die Youngster um Trainer Jörg Siebert werden in der neuen Saison 2014/15 ihre erste Saison auf dem Großfeld bestreiten. Der Kader der zukünftigen C-Jugend ist mit 18 Kindern der größte im Nachwuchsbereich. Trainiert wird jeweils dienstags von 16.30 bis 18 Uhr und freitags von 16 bis 17.30 Uhr.

B-Jugend

Die B-Jugend, die gemeinsam mit dem Möckeraner TV als SG Loburg/Möckern in der Spielunion Kreisliga mit dem SFV Magdeburg spielte, kam im Neuner-Feld auf den sechsten Platz. Sie musste aufgelöst werden, da es an Spielern mangelt.

Die fünf Loburger, Julian Bolzt, Henning Kilz, Justin Kohlberg, Moritz Wartenberg und Steve Brandt, werden im Verein bleiben und sollen schon im Herrenbereich eingesetzt werden. Wenn sie 17 Jahre alt sind, sollen sie mit einer Sondergenehmigung bereits zum Einsatz kommen können.

"Wir möchten sie unbedingt im Verein halten. Deshalb sollen sie schon bei den Herren mitmachen und erste Erfahrungen sammeln", so der Vereinschef der Blau-Weißen, Matthias Werner.

Herren

Die Herren erkämpften sich in der Vorsaison den Staffelsieg in der Kreisliga Süd JL und schafften den direkten Wiederaufstieg in die Kreisoberliga. Marcel Wöhe war mit zwölf Treffern der beste Torjäger. Er rangiert in der Torschützenliste der Liga auf Rang fünf. Das Team um Trainer Peter Bartke ist schon mitten in der Vorbereitung auf die neue Serie. Trainiert wird jeweils dienstags von 18.30 bis 20 Uhr in der neuen Turnhalle in Loburg und donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz in Loburg.

Am 26. Juli steigt das erste Testspiel. Die Blau-Weißen werden beim Kreisoberligisten aus dem KFV Anhalt, bei der FSG Walternienburg/Güterglück, zu Gast sein. Am 2. August testet Loburg bei der neuen FSG Vorfläming auf dem Sportplatz in Lindau. Weitere Testspiele sind in Planung.

Frauen

Das Frauenteam um Alberto Mittelstraß und Lars Fehly war so erfolgreich wie noch nie. Nach dem Kreismeistertitel in der Halle und im Freien in der Kreisliga JL erkämpfte sich die Mannschaft nach einem 4:0-Sieg über Traktor Tucheim vor zwei Wochen den Kreispokal. Auch die Torschützenbeste der Liga stellten die Blau-Weißen. Josephine Küllmei traf zehnmal. Dies ist umso beachtenswerter, da die junge Dame trotz eines Kreuzbandrisses weiter stürmte.

In der neuen Serie kommen zwei Damen hinzu. Die Mannschaft mit zwölf Spielerinnen bleibt zusammen, würde sich trotzdem noch über neue Mitstreiterinnen freuen. Interessenten können gern freitags von 18 bis 19.30 Uhr zum Training vorbeischauen.

Alte Herren

Die Oldies des SV Blau-Weiß Loburg tragen nur Freundschaftsspiele aus. Männer aus Rosian, Möckern und Loburg kicken hier gemeinsam. Trainer Olaf Schöttle hält die Fäden in der Hand. Er steht auch den C-Jugendlichen als Betreuer zur Seite. Die Alten Herren trainieren und spielen immer freitags ab 18 Uhr und suchen noch Mitstreiter.

Kegeln

In der Kegel-Abteilung sind derzeit zirka 30 Sportler aktiv. Die Herren waren in diesem Jahr überaus erfolgreich. Sie sicherten sich den Staffelsieg in der Landeskasse Nord und gehen demzufolge in der neuen Saison in der Landesliga Nord auf Punktejagd.

Volleyball

In der Abteilung Volleyball trainieren zirka 25 Erwachsene. Es gibt Herren- und Frauen-Mannschaften. Die Frauen trainieren jeweils mittwochs zwischen 18 und 20 Uhr in der Turnhalle. Im Freizeitteam stehen Frauen zwischen 40 und 80 Jahren an den hohen Netzen.

Die Männer, ebenfalls eine Freizeit-Mannschaft, sind anschließend jeweils mittwochs ab 20 bis 22 Uhr in der Turnhalle in Aktion. Derzeit sind 17 Spieler aktiv.

 

Bilder