Sangerhausen (ahe/sza) l Kürzlich war die F-Jugend des TSV Rot-Weiß Zerbst zu einem Fußballturnier in Sangerhausen eingeladen. Die Kicker waren bis in die Zehenspitzen motiviert. In Sangerhausen richtete der VfB 1906 Sangerhausen die Miniweltmeisterschaft 2014 aus.

Mit prominenter Unterstützung durch Britta Steffen und Jens Weißflog kämpften 32 Nationen um den begehrten Pokal. Die Zerbster, die als Team USA ins Turnier gegangen waren, schlossen dieses mit dem 17. Platz ab.

Der Zerbster Keeper Max Gensch konnte sich als bester Torwart des Turniers behaupten. Die Rot-Weißen bedanken sich herzlich bei den Gastgebern aus Sangerhausen für den tollen Tag und eine grandiose Organisation. Ein herzliches Dankeschön gilt ebenso allen Sponsoren sowie den Trainern Daniel Wilke und Peer Rosemeier und den Eltern für eine super Saison 2013/14.

In der vergangenen Serie spielten die F-Jugendlichen in der Kreisliga Anhalt und schlossen diese im Feld der elf Mannschaften mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von 35:72 auf Rang acht ab. Sie erreichten sechs Siege und mussten 13 Niederlagen einstecken. Sie trennten sich kein einziges Mal remis.