Steutz (hol/fna) l 24 Kinder aus Dessau, Gehrden, Gommern, Griebo, Jessen, Köthen, Schermen und Zerbst waren beim traditionellen Ferien- und Trainingslager im Albert-Schweitzer-Landschulheim Steutz untergebracht und konnten in der Turnhalle der Grundschule "An der Elbaue" intensiv trainieren. Der TTC "Anhalt" Zerbst beendet 2014 nun nach über 20 Jahren seine Verantwortung für dieses Ferienlager; keine Meldung aus dem eigenen Nachwuchs kam diesen Sommer.

Drei Tischtennis-Trainingseinheiten unter Leitung vom Cheftrainer Lars Gorzel aus Dessau und den Übungsleitern Lukas Elz (Gehrden) sowie den Steutzern Michael und Andreas Thormann vom TTC "Anhalt" Zerbst standen bei großer Hitze auf dem Programm am Wochenende für die jungen Tischtennisspieler zwischen sieben und 14 Jahren. Von Montag bis Mittwoch unter Cheftrainer Horst Pfeiffer aus Abtsdorf und Übungsleiter Harald Hecht (Jessen) wurden vormittags trainiert und nach der Mittagspause Fahrten vorgenommen. Das Sommerwetter hielt an; mit zwei Kleinbussen und Pkw wurden die 24 Kinder dreimal zum Freibad nach Rodleben gefahren. Am späten Montagnachmittag überraschte ein Gewitter mit ausgiebigem Regen von Dessau bis Steutz die Kinder und Betreuer; Zerbst bekam davon nichts ab.

Im Landschulheim sorgten Lagerleiter Sven Reinald mit Ehefrau Katrin (Schermen), Dirk Meißner aus Jessen sowie Ute und Holger Lüdicke (Gommern + TTC "Anhalt" Zerbst) für Abwechslung. Ein Lagerwettkampf mit Seilspringen, Hantelhalten, Tischtennis-Aufschläge am Mini-Tisch aus unterschiedlichen Entfernungen (frei nach "Schlag den Raab") und dem traditionellen Berglauf fand statt; im Rodleber Freibad wurde nach 50 Metern Schwimmen die Zeit gestoppt. Eine theoretische Schulung zum Tischtennis wurde in Steutz durchgeführt.

Am Donnerstag fanden zum Abschluss die Einzelturniere statt. Bei den großen Jungen waren die fünf Dessauer klar vorn. Im B-Turnier unterlag Katy Schröter vom VfL Gehrden nur zwei Jungen aus dem Wittenberger Raum. Bei den jüngsten TT-Spielern im C-Turnier gewann Pierre Leps von ESKA Zerbst, Lissa Gusinde wurde Zweite und Hanna Weferling (beide VfL Gehrden) Dritte. Alle Drei waren im März 2014 beim Kreisentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften in der Zerbster Fuhrstraße aktiv und erreichten dort auch vordere Plätze.

Der Abschlussabend wurde dieses Jahr neu gestaltet. Vor dem traditionellen Grillen bekamen alle Teilnehmer ein Trikot mit Aufdruck zum Tischtennisferienlager 2014 in Steutz - "Ich war dabei". Die drei Turniersieger, der Beste beim Lagerwettkampf und die Schlausten bei den 20 Theorieprüfungsfragen bekamen kleine Preise. Das Lagerfeuer zum Abschluss fiel auch 2014 aus.

Frau Jäger und ihre Helferinnen vom Albert-Schweitzer-Landschulheim gaben den Kindern und Betreuern beste Bedingungen bei Unterkunft und Verpflegung. Sie und alle acht langjährige Betreuer aus den drei Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Jerichower Land und Wittenberg wollen dieses Tischtennis-Ferienlager in Steutz auch in den nächsten Jahren fortsetzen; im nächsten Jahr vom 11. bis 17. Juli 2015. Ein verantwortlicher Verein wird gesucht, Ausgang offen.

Ergebnisse Abschlussturnier 2014

Jungen A

Toni Kretschmann, Dessau

Daniel Syring, Dessau

Marius Meißner, Dessau

Alexander Okrug, Dessau

B-Turnier

Maximilian Kossack, Griebo

Robin Ahne, Jessen

Katy Schröter, Gehrden

Jonathan Moeller, Griebo

C-Turnier

Pierre Leps, ESKA Zerbst

Lissa Gusinde, Gehrden

Max Wahle, Jessen

Hanna Weferling, Gehrden

Betreuer

Horst Pfeiffer, Abtsdorf

Toni Kretschmann, Dessau

Dirk Meißner, Jessen

Daniel Syring, Dessau