Vier Titel wurden gestern in Zerbst vergeben. Im Rahmen des 58. Reit-, Spring- und Fahrturniers zum Zerbster Heimat- und Schützenfest fanden die Landesmeisterschaften Einspänner Sachsen-Anhalt 2014 statt. Die Teilnehmer hatten an den drei Turniertagen von Freitag bis Sonntag die Kombinationsprüfung aus den Disziplinen Dressur Fahrpferde, Geländefahren und am Sonntag noch das Hindernisfahren zu absolvieren. Am Ende konnten sich Christian Kuhne (vorn linke) vom RFV "St. Laurentius" Zerbst bei den Junioren U 16 Klasse A, Karolin Romahn vom RFTV Krumke in der U 25 Kl. M, Jens Fischer vom RFV Gnadau-Döben bei den Einspännern Pony sowie Fritz Schlubeck vom RFV St. Georg Büstringen bei den Einspännern Großpferde über die Landesmeistertitel freuen. Die Siegerehrung nahmen Reinhard Brähne als Beauftragter des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine, Michael Müller, Vorsitzender des Fahrausschusses, und der Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann vor. Beim vom RFV "St. Laurentius" Zerbst ausgetragenen Turnier fanden insgesamt 56 Prüfungen im Fahren, Springen und der Dressur statt. Ein Bericht folgt.Foto: Helmut Rohm