Zerbst (hro) l Zur Ehrung der Landesmeister Sachsen-Anhalt Einspänner Pferde und Ponys wurde neben anderen Teilnehmern am Sonntagmittag um 12.30 Uhr auch Luise Siegel in den Fahr-Parcours an den Ziegenbergen in Zerbst gerufen. Sie wurde nach Dressur, Geländefahrt und Hindernisfahrt schließlich mit ihrem Pony "Vierjahreszeiten Vicky" Vize- Landesmeisterin bei den Junioren U 16 KlasseA.

Die zwölfjährige Fahrerin mit zierlicher Figur stammt aus Naumburg und gehört dem RFV Naumburg an. Der Name Siegel/Naumburg ist seit längerem bekannt. Vater Bernd ist selbst erfolgreicher Fahrer. Von ihm hat Luise sehr viel gelernt. In Zerbst war er nun Beifahrer auf der Kutsche seiner Tochter.

Konzentration sei vor allem beim Fahren überhaupt wichtig. "Bei der Geländefahrt kommt es auf die richtige Kräfte-Einteilung an, und dass man darauf achtet, die Wendungen in den Hindernissen gut hinzubekommen", erzählt das aufgeweckte Mädchen.

Wie sieht es in der Schule aus, trotz der Belastungen durch das Training? "Alles Einser und Zweien, sonst würde gar nichts mit dem Pferdesport gehen", antwortet Vater Bernd. Luise selbst ergänzt noch, dass ihr das Fahren ganz großen Spaß mache.

Dass sie sich in der Rangfolge zwischen zwei Jungen, dem Landesmeister Christian Kuhne und dem Drittplatzierten Christoph Eschholz, beide vom RFV "St. Laurentius" Zerbst "drängeln" konnte, kommentiert sie mit einem stolzen Lächeln.