Dieses Pony ist zwölf Jahre alt, steht seit dieser Reitsaison im Stall von Familie Romahn aus Osterburg. Mit ihrer Fahrerin Karolin Romahn, 18 Jahre, Mitglied des RFTV Krumke und frischgebackene Abiturientin, wurde sie am vergangenen Wochenende in Zerbst Landesmeisterin Sachsen-Anhalts der Einspänner Pony U 25 Klasse M. Im vergangenen Jahr, damals noch in polnischer Hand, wurde Lalka Jugendeuropameisterin. Karolin Romahn selbst gehörte da mit einem anderen Pferd, das inzwischen gefohlt und gewissermaßen Mutterschaftsurlaub hat, der deutschen Vizeeuropameister-Mannschaft an. "Um trotzdem weitermachen zu können, haben wir uns umgeschaut. Dann kam Lalka zu uns in den Stall rein", kurzer Kommentar von Karolin Romahn zum Besitzerwechsel. Was sollte ein Fahrpferd können, was kann Lalka besonders gut? "Sie kann auf jeden Fall gut auf meine Hilfen als Fahrerin eingehen und sie ist, wie man sagt, klar im Kopf." Bei der Dressur hätten beide noch ein paar Probleme miteinander, da mit Lalka bisher ja nur auf polnisch gearbeitet wurde und sie nun mit deutschen Ansagen zurechtkommen muss, erklärt Karolin. Sie wird ab Herbst ein Jahr nach Neuseeland gehen, wo sie auch mit Pferden Kontakte haben wird. Und danach? Maschinenbau studieren, oder? Mit Pferden sicher nichts. Aus heutiger Sicht.(hro)