Beim fünften Wertungslauf des Sachsen-Anhalt-Cups der Freiwasserschwimmer gingen sechs Aktive aus der Zerbster Schwimmgruppe bei strahlendem Sonnenschein und angenehmer Wassertemperatur (22°) mit anderen Schwimmern, Triathleten und Freizeitsportlern auf einen 2,4 Kilometer-Dreieckskurs auf dem Barleber See.

Barleben (alü/sza) l Angereist waren Alla Klimenkowa und Steffen Kühn aus Hannover, dazu Simone Kubernath, Iris Hecht, Annemarie Lüdicke und der noch 13-jährige Dennis Daßler vom TV Gut Heil Zerbst.

Das Wasser war spiegelglatt, dennoch legten viele Schwimmer zusätzliche Strecken zurück, denn auf der zweiten Dreiecksseite fehlte eine versprochene Leitboje, bzw. es war durch die Sonne von vorn nichts zu erkennen. Aber solche Schwierigkeiten gehören zu Freiwasserwettkämpfen.

Simone Kubernath (AK 50) und Iris Hecht (AK 45), die zum ersten Mal einen Freiwasserwettkampf bestritt, kamen auf dritte Plätze. Steffen Kühn (AK 35, mit der schnellsten Zeit der Zerbster Gruppe) und Dennis Daßler (Jugendliche 14-16Jahre) wurden jeweils Zweiter in ihrer Altersklasse. Alla Klimenkowa (AK 35) und Annemarie Lüdicke (AK 70 und älter) siegten.

Vergeben wurden auch die Platzierungen für den gesamten Sachsen-Anhalt-Cup, der im Vorjahr wegen Hochwassers ausfiel. Zur Auswahl standen Freiwasserschwimmen am Süßen See, an der Goitzsche, das Saaleschwimmen in Halle, die Durchquerung des Arendsees und Barleben.

Die besten drei Ergebnisse wurden bepunktet. Der erste Platz erhielt zehn Punkte, der zweite neun, der dritte acht Punkte usw. In der AK 35 belegten Alla Klimenkowa (Saale8, Arendsee 9, Barleben 10) und Steffen Kühn (Goitzsche8, Saale 6, Barleben 9) jeweils Platz zwei mit 27 bzw. 23 Punkten. Die Siegerin in der AK 35 kam aus Sachsen und trat in Barleben nicht mehr an.

In der AK 70 und älter erhielt Annemarie Lüdicke mit 30 Punkten den Sachsen-Anhalt-Cup (Goitzsche, Arendsee, Barleben), immerhin in diesem Jahr im Wettbewerb mit einigen Teilnehmerinnen ihrer Altersklasse.

"Gern hörten wir, dass Alla Klimenkowa für das nächste Semester von der Universität Halle mit einem Lehrauftrag nach Erlangen gesandt wird. Möge sie Sachsen-Anhalt erhalten bleiben, das ihr wie eine zweite Heimat erscheint und wo sie auch ihr Referendariat fortsetzen möchte", fügte Annemarie Lüdicke im Namen der Schwimmgruppe an.

Alle Ergebnisse und weitere Informationen: www.schwimmkalender.de/freiwasserschwimmen2014.html

Bilder