Dessau/Zerbst (gar/sza) l Eine Woche vor dem Pflichtspiel-Auftakt zeigten sich die meisten der Kreisoberliga-Teams, die am vergangenen Wochenende Testspiele bestritten haben, schon in recht ansprechender spielerischer Verfassung. Einen überlegenen Sieg verbuchten dabei die Kicker der SG Abus Dessau beim Kreisoberligisten SG Blau-Weiß Dessau. Sie siegten mit 7:1. Samberg traf gleich dreifach.

Einen 5:0-Erfolg erreichte der SV Germania Roßlau gegen die SG Grün-Weiß Dessau.

Wenig Mühe hatte der SV Blau-Rot Coswig, um gegen die Reserve des Dessauer SV 97 zu einem klaren 8:1-Sieg zu kommen. Sebastian Weigel zeigte sich mit vier Treffern besonders torgefährlich. Christian Howe (2), Ronny Seidlich und Max Stein trafen ebenso.

Zu einem 3:1-Auswärtserfolg kam die erste Mannschaft des Dessauer SV 97 beim Kreis-oberligisten aus dem Jericho- wer Land (JL), dem VfL Gehrden. Max Zabel, der zweimal traf, und Tim Fiedler waren die Torschützen bei den 97ern. Lars Günther traf für den VfL.

In einer torreichen Partie trennte sich die Reserve des SV Dessau 05 von den Sportfreunden Cörmig nach einer 4:1-Führung noch mit einem 4:4-Remis. Matthias, Bleil, Marcel Stittrich, Even Hoffmann, und Marcel Rebhan trafen für die Schillerpark-Kicker.

In einem reinen Vereinsduell trennten sich die erste und die zweite Mannschaft der SG Waldersee/Vockerode 2:2-Remis. Für die erste Mannschaft traf Torjäger Ronny Swientek zweimal.

Mit einem 2:2-Remis musste sich auch die SG Jeber-Bergfrieden/Serno bei der Reserve des SV Germania Roßlau zufrieden geben. Sebastian Becker traf für die Spielgemeinschaft zweimal. Die Tore für den Kreisoberliga-Absteiger erzielten Matthias Rohr und Andre Kulas.

Die FSG Steutz/Leps unterlag dem FSV Borussia Genthin knapp mit 2:3. Tobias Frens und Sebastian Hecht waren die Torschützen beim Gastgeber.

Die FSG Walternienburg/Güterglück trennte sich vom Kreisligisten aus JL, vom Möckeraner TV, 2:2-Remis. Die Tore erzielten David Maerten und Marvin Albrecht.