Der kleine Läufer bewies am vergangenen Freitag Durchhaltevermögen. Bei der 24. Auflage des Heimat- und Schützenfestlaufes trat der erst dreijährige Steppke beim Schnupperlauf an. Dabei musste er den Zerbster Schlossteich, eine Strecke von zirka 600 Metern, einmal umrunden. Sein Papa half ihm und lief mit. Der kleine Franz-Willi war der Jüngste im Feld. Er kam nach tollen 4:07 Minuten über die Ziellinie und freute sich sehr.(sza)