Zerbst (sza). Die Kegel- damen des SKV Rot-Weiß Zerbst II mussten sich am Sonntag im Heimspiel der Kreisliga den Gästen von Eintracht Gommern klar geschlagen geben. Bei 1635:1485 Kegeln waren die Gäste weit überlegen.

Schon im Hinspiel in Gommern landeten die Eintracht-Spielerinnen einen Erfolg. Doch zu Hause wollten die Zerbsterinnen eigentlich siegreich bleiben und sich für die Hinspiel-Niederlage revanchieren. Doch daraus wurde nichts.

Gudrun Zehle (341) konnte mit Uta Seering (416) nicht mithalten und verlor schon 75 Zähler. Dafür hatte Ramona Dolch (386) ihre Gegnerin Ivette Zeidler (372) gut im Griff. Sie konnte das Minus auf 61 Holz verkürzen.

Mandy Scherz (403) hatte es gegen die Tagesbeste Anne Stahlich (446) schwer und verlor weitere 43 Kegel. Auch Silke Sinkes mäßige 355 Kegel reichten nicht aus, um Petra Pötsch (401) in Bedrängnis zu bringen.

Am Ende mussten die Zerbsterinnen die "Übermacht" der Gästespielerinnen anerkennen.