Fußball l Dessau (gar/sza) Nach den Sonntagsspielen in der Kreisoberliga Anhalt ist nun die SG Abus Dessau erster Tabellenführer. Die Kicker ließen der ASG Vorwärts Dessau beim 6:0 vor 188 Zuschauern nicht die Spur einer Chance.

Überragend auf Seiten der Gastgeber war Stephan Schubert, der vier Treffer in Folge erzielen konnte, darunter einen lupenreinen Hattrick in der ersten Halbzeit.

Abus-Assistenztrainer Günther Baier sprach nach der Partie davon, dass die VorwärtsKicker mit dem 0:6 noch gut bedient waren, denn Chancen für einen höheren Sieg waren genügend vorhanden.

Im zweiten Sonntagsspiel zwischen der Reserve des TSV Mosigkau und des TuS Kochstedt konnten die Gastgeber einen etwas überraschenden Derby-Sieg verbuchen. Der TSV führte schon durch Tore von Sebastian Zellner und Florian Pilch nach elf Minuten mit 2:0. Nach dem 1:2-Anschlusstreffer durch ein Eigentor von Matthias Lindner (22.) kamen die Gäste auf. Die TSV-Kicker, die jetzt meist in der Defensive waren, konnten in der 82. Minute durch Nico Deich einen Konter erfolgreich zum 3:1-Endstand nutzen. Der Präsident des TSV, Tobias Winkler, sprach nach der Partie davon, "dass der Sieg seiner Elf auf Grund der ersten Halbzeit keinesfalls unverdient war".