Zerbst (daw/sza) l Am Samstag bestritt die Zerbster E-Jugend des TSV Rot-Weiß unter Leitung von Daniel Wilke, Paul Meerkatz und Sebastian Harbke ihr zweites Vorbereitungsspiel. Zu Gast war der Vizemeister der Vorsaison, TuS 1860 Magdeburg, der klar mit 25:1 (8:0, 0:1, 17:0) überlegen war.

Pünktlich um 11 Uhr pfiff Schiedsrichter Ralf Kilz die Partie an. Kapitän Paul Lorenz führte die neue E-Jugend gegen TuS 1860 an. Es wurden dreimal 20 Minuten gespielt.

In der ersten Halbzeit waren die Zerbster noch zu zaghaft und ließen den Gegner das Spiel machen. Somit hatten die Magdeburger ihre ersten Chancen, die sie auch eiskalt nutzten. Am Ende der ersten Hälfte stand es 0:8 aus Sicht des TSV.

In der zweiten Hälfte drehte der TSV das Spiel und war etwas überlegen. Nach vorn ging wesentlich mehr und er bestimmte das Spiel mit Erfolg. So war es Kapitän Paul Lorenz, der zum 1:8 verkürzte. Nach mehreren Chancen kam das Runde leider doch nicht mehr ins Eckige. Kevin Heyer hatte noch eine gute Chance und setzte den Ball mit Wucht gegen das Lattenkreuz.

In der dritten Hälfte waren die Gäste aus Magdeburg konditionell überlegen und somit markierten sie den Endstand zum 25:1.

Für das Zerbster Trainergespann war das Ergebnis zweitrangig und es kann mit viel Wissen aus diesem Spiel die Vorbereitung weiter ausbauen.

Saisonstart für die E-Jugend des TSV ist am 13. September. Die Zerbster gehen mit zwei E-Jugend-Teams in die neue Serie.

Zerbst: Hannes Engelke - Max Pascale Röhrich, Jonas Martin, Nicolas Krüger, Laura-Marie Bielke, Hannes Damien Grubel, Elias Kaul, Diego Stiller, Robin Mengewein, Oliver Heyer, Kevin Heyer und Kapitän Paul Lorenz. SR: Ralf Kilz (Zerbst).