Zerbst (sza) l Die A-Jugend des TSV Rot-Weiß Zerbst startete am Sonntag gleich mit einem 7:2 (2:1)-Kantersieg gegen die Spielgemeinschaft des SV Rot-Weiß Groß Rosenburg/TSG Calbe in die neue Saison in der Landesliga Staffel3. Franz Weferling und Paul Schumann trugen sich gleich doppelt in die Torschützenliste ein.

Die Rot-Weißen legten los wie die Feuerwehr und Franz Weferling eröffnete den Torreigen bereits in der neunten Minute mit dem Treffer zur 1:0-Führung. Durch einen Treffer von Moritz Specht in der 30. Minute baute der Gastgeber die Führung auf 2:0 aus.

Doch die Spielgemeinschaft gab nicht auf und verkürzte kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Tim Niemeier (SV Dessau 05) durch Leon Imroth auf 1:2 (42.).

Nach dem Wechsel brachte das Zerbster Trainerduo Mike Buchholz/Holger Rommel zwei frische Kräfte. Paul Schumann war es, der auf 3:1 erhöhte (58.). Doch die Gäste schlugen zurück und verkürzten zum 2:3 (66.). Fabian Pantel war der Torschütze. Doch Spannung kam nicht mehr auf, denn nur eine Minute später traf Max Schröter zum 4:2 (67.).

Die Zerbster ließen nicht nach und schraubten das Ergebnis durch die Tore von Toni Rommel (73.), Franz Weferling (82.) und Paul Schumann (85.) zum 7:2 hoch.

"Das war ein spielerisch sehr starker Auftritt der gesamten Mannschaft. Jetzt müssen wir noch stärker im Abschluss werden, denn dann wäre das Spiel zweistellig ausgegangen", freute sich Trainer Mike Buchholz.

Zerbst: Troeder - Alarich, Meerkatz, Franke, Rommel, Schumann, Weferling, Carow, Barnetz, Moritz Specht, Schröter. Wechsel-Spieler: Jonas Specht, Maerten, Schweika. SR: Tim Niemeier (Dessau 05).