Steutz (wle) l Die SG Blau-Weiß Klieken war der erwartet schwere Gegner für die Oldies der FSG Steutz/Leps, wobei zum Heimspiel die Auswechselbank sehr schmal war. Über die gesamte Spielzeit dominierten auf beiden Seiten die Abwehrreihen, so dass es nur sehr wenige Torchancen gab. Die FSG ging mit dem 1:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Ausgleich der Kliekener bemühten sich die Hausherren um den Siegtreffer. Am Ende waren beide Teams mit dem Unentschieden zufrieden.

In der zwölften Minute gab Sandy Tiepelmann den ersten Schuss auf das Gästetor ab. Nach einer Flanke von Martin Schweika verlängerte Daniel Strehl den Ball mit dem Kopf zu Tiepelmann. Der spielte noch einen Abwehrspieler aus. Sein abgefälschter Schuss landete zur 1:0 Führung im Tor (22.).

Nach einem Fehlpass aus der Abwehr verhinderte Keeper Christoph Leps den Ausgleich der Gäste. Kurz vor dem Halbzeitpfiff strich ein Schuss von Daniel Hellige scharf und knapp über die Latte.

Nach einem Ballverlust an der Mittelinie waren sich zwei Abwehrspieler nicht einig und der Kliekener Stürmer erzielte den 1:1 Ausgleich (39.). Von der 55. bis zur 60. Minute erspielen sich die Hausherren noch einmal drei gute Möglichkeiten, die sie nicht nutzten. So war es Leps, der knapp fünf Minuten vor dem Abpfiff mit einer tollen Parade das Führungstor der Kliekener verhinderte. Der gut leitende Manfred Wörlitz pfiff die Partie ab.

FSG Steutz/Leps: Leps - Arndt, Düben, Hellige, Kratzke, Möbius, Moller, Neumann, Schweika, Strehl, Tiepelmann, Zabel.