Der Reitverein Gehrden und Umgebung beendete am Wochenende mit seinem traditionellen Turnier die Grüne Saison. Das erfreuliche Nennungs-Ergebnis von 600 zeigt, wie beliebt dieses Turnier in Sachsen-Anhalt und in ganz Deutschland ist.

Lübs (dco/sza) l Bereits eine Woche vor Turnierbeginn hatten die 32 Vereins-Mitglieder und ihre zahlreichen Helfer angefangen, den Turnierplatz vorzubereiten. Obwohl das Wetter nicht ganz mitspielte und einige Reitsportfreunde auf Grund des vielen Regens insbesondere am Sonntag auf ihren Start verzichteten, verlor das Turnier nicht an Qualität.

Im Gegenteil: 17 Prüfungen vom Führzügel-Klassenwettbewerb bis zum Springen der mittelschweren Klasse M waren zu bewältigen, eine Mammutaufgabe für die Richter Frank Diener, Thomas Müller und Renate Hafenrichter, die sie mit Routine meisterten.

Insgesamt waren die Gehrdener Reiter sehr erfolgreich. Sie konnten 25 Platzierungen, da- runter vier Siege, erreichen. Besonders erfreulich ist, dass das jüngste Mitglied des Vereins, Frauke Rieseler, den Springreiter-Wettbewerb mit "Luciano" sowie das Stilspringen der Klasse E mit "Vario" gewann.

Die Punktespringprüfung KlasseA** mit Joker gewann Stephanie Fricke. Vereinskollege Gerald Golze siegte im L-Springen mit Stechen auf "Fantastyc Memory".

Besonders erfreulich sind aber die zwei zweiten Plätze von Sandra Starke in der Punktespringprüfung Kl. A** mit Joker, die nach einem schweren Verkehrsunfall in 2013 erst seit kurzem wieder an Turnieren teilnimmt. Auch Rang zwei von Frederik Rieseler mit seiner "Florette" in der Springprüfung Kl. M* mit Siegerrunde am Sonntag ist hervorragend. Er war in dieser Prüfung der jüngste Teilnehmer.

Die Voltegiergruppe des VRV "Civitas" Zerbst trotzte dem schlechten Wetter und führte ein kleines Schauprogramm vor, das bei den zahlreichen Zuschauern gut ankam. Dafür gilt nochmals ein herzlicher Dank.

Für gute Verpflegung war an allen drei Tagen bestens gesorgt. Viele Auswärtige nutzten den Samstagabend und saßen in gemütlicher Runde beisammen. Soviel stand dann schon fest: Das Turnier wird auch im nächsten Jahr zur Austragung kommen.

Der RV Gehrden bedankt sich weiterhin bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, der Feuerwehr Lübs und den Unternehmen, die die Veranstaltung mit einer Geldzuwendung unterstützt haben.

Alle Ergebnisse sind im Internet unter: www.fn-neon.de eingestellt.

 

Bilder