Zerbst (aad/sza) l Am kommenden Wochenende ist der VRV "Civitas" Zerbst Ausrichter der diesjährigen Landesmeisterschaft (LM) im Voltigieren von Sachsen-Anhalt. Die Vorbereitungen hierfür laufen auf Hochtouren. Die Reithalle und das umliegende Gelände mussten hergerichtet werden und viele kleine, aber wichtige Dinge organisiert werden.

Vor Ort an der Wiesenmühle waren schon einige Vereinsmitglieder und Eltern aktiv, um den anreisenden Teilnehmern und Gästen eine gute Landesmeisterschaft zu präsentieren.

In diesem Jahr sind sehr viele Nennungen beim Veranstalter eingegangen. Es haben sich 28 Vereine aus Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt mit 44 Gruppen, 49 Einzelturnern und 18 Doppelvoltigierer für die 16 verschiedenen Prüfungen angemeldet.

Um auch für den Nachwuchs Vergleichs-Möglichkeiten zu schaffen, wurden einige WBO-Prüfungen im Rahmenprogramm ausgeschrieben. Diese wurden sehr gut angenommen. So wird am Samstagvormittag ab 9 Uhr bis zum Mittag auf zwei Zirkeln geturnt. Ab 14Uhr werden die Gruppenteilnehmer an der LM ihre Pflicht zeigen.

Die Einzelturner präsentieren danach ihren ersten Umlauf. Bei den L-Einzelvoltigierern wird der Landesbeste an diesem Tag ermittelt, weil diese Kategorie noch nicht an den LM teilnimmt. Am Nachmittag machen die Gruppen mit ihrer Kür ihren ersten Umlauf komplett.

Die A-und L-Gruppen werden gleich nach dem Start der Galopp/Schrittgruppen am Sonntag-Vormittag ab 9 Uhr den Sieger des Pokals des Landesbesten Sachsen-Anhalts ermitteln.

Nachmittags werden die Voltigierer in ihren zweiten Umläufen die Landesmeister im Einzel- und Gruppen-Voltigieren im Senior- und Juniorbereich ermitteln.

Zuschauer sind jederzeit herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und der Eintritt ist frei.