Auch in diesem Spieljahr 2014/2015 starten die Basketballer der TV "Gut Heil" Zerbst mit zwei Mannschaften in die Punktspielrunden des Basketball Verbandes Sachsen-Anhalt.

Zerbst l Dabei verlief der Saisonstart höchst unterschiedlich. Die B-Jugend unterlag in Halle beim dortigen BBC deutlich mit 45:107 Punkten. Dabei offenbarte das Team große Schwächen im VerteidigungsBereich.

Auch eine Woche später, am vergangenen Samstag, konnte dieses Manko nicht behoben werden. Gegen eine physisch deutlich überlegene A-Jugend aus Bitterfeld unterlagen die Schützlinge von Franz Bender ebenfalls deutlich mit 49:109 Zählern. Besonders ärgerlich dabei war, dass nicht nur die Fehler in der Defense zu dem viel zu hohen Sieg der Gäste führten. Trotz wirklich sehenswerter Spielzüge fand der Ball am Ende dann doch nicht den Weg durch die Reuse.

Lediglich Steve Kirchner (18 Punkte) und Pasquale Mann (16) konnten halbwegs Normalform anbieten. Doch das war zu wenig.

Straube und Rückert stark

Völlig unerwartet und ganz anders verlief der Saisonstart der Herrenmannschaft. Am 6. Oktober startete das Team in Aschersleben gegen eine sehr erfahrene und sehr physisch spielende Truppe der "Tigers". "Gut Heil" spielte nicht besonders clever, aber überragende Leistungen von Carsten Straube und Mathias Rückert genügten, um in Aschersleben mit 77:64 zu bestehen.

Bereits am darauf folgenden Freitag wartete der Dauerrivale BC Anhalt Dessau II auf die Zerbster. Hier war das gesamte Team gefragt, das wussten alle. Diesmal führten Straube und Rückert eine sehr konzentrierte und kampfbereite Truppe aufs Feld. Die Debütanten aus dem Jugendbereich, Tobias Heinig, Jonas Gotzmann und Steve Kirchner, waren ebenso Teil einer starken Einheit wie die Routiniers Straube, Rückert, Schneider, Hagemann und Keydel.

Für "Gut Heil" wurde dieser Abend zu einer runden Sache mit vielen glücklichen Momenten. Gastgeber Dessau fand gegen die aufmerksame Verteidigung und den berauschenden Angriffswirbel der Gäste keine Mittel. Am Ende siegte "Gut Heil" vollkommen verdient mit 97:52 Punkten und übernimmt vorerst die Tabellenführung in der Bezirksliga Anhalt.

Bilder