In der Tischtennis-Landesliga Dessau verlor der TTC "Anhalt" Zerbst II im Kellerduell dem DJK TT Biederitz IV äußerst knapp mit 7:9.

Zerbst (hol/sza) l Mit 2:1 gingen die Gäste nach den Auftakt-Doppeln in Führung. Im oberen Paarkreuz siegten die beiden Zerbster Markus Kleinecke und Dietmar Wollschläger mit 3:1 Sätzen und brachten den TTC II mit 3:2 nach vorn.

Die anderen vier Zerbster konnten danach nicht gewinnen. Es stand 6:3 für die Ehlestädter. Kleinecke und Wollschläger waren auch in der zweiten Einzelrunde jeweils nach dem vierten Satz die Sieger und verkürzten auf 5:6.

Hagen Wünsche und Wolfram Krügel konnten zum Ende einmal punkten. Es stand 7:8 aus Zerbster Sicht. Im Abschluss-Doppel waren die Tagesbesten Wollschläger und Kleinecke (jeweils 2,5 Punkte) dicht dran, ein 8:8-Unentschieden zu erreichen. Vier Matchbälle reichten leider nicht. Mit 14:16 ging der Entscheidungssatz verloren und damit das gesamte Punktspiele mit 7:9:

Das Team von TTC II ist nun auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Drei andere Teams haben jedoch auch nur zwei Pluspunkte.

Am kommenden Samstag müssen die Zerbster zum nächsten wichtigen Punktspiel gegen den Abstieg in Staßfurt antreten. Die Bodestädter stehen mit 3:5 Punkten auf Rang sieben der Tabelle.