Zerbst (tge/sza) l Am Dienstag erhielten die Spieler der männlichen Jugend B des HSV 2000 Zerbst aus den Händen ihres Übungsleiters den Lohn für das Erreichen des dritten Platzes, die Bronzemedaille für die Anhaltliga-Saison 2013/2014.

Vor Saisonbeginn war ein so erfolgreiches Abschneiden nicht vorhersehbar. Fehlende Spieler dieser Altersgruppe machten ein Auffüllen mit jüngeren Spielern erforderlich. Die Zielstellung lautete, mit Spaß und ohne Druck jedes Spiel anzugehen. Viel Einsatz und mit Willen die Gegner ärgern, um so den einen oder anderen Achtungserfolg zu bejubeln.

"Mit unseren Fans im Rücken, der Unterstützung der Eltern und Spielern aus der A-Jugend gelang dieses Vorhaben hervorragend", freute sich Trainer Thomas Gerke.

Durch fehlende Spieler konnte der HSV für die bereits laufende Spielzeit 2014/2015 keine B-Jugend melden. Die Karten wurden wieder neu gemischt. So kommt der Jahrgang 98/99 in der A-Jugend zum Einsatz und die Jüngeren messen in der C-Jugend ihre Kräfte.