Classic-Kegeln l Zerbst (sza) Mit einem Vorsprung von 200 Holz besiegten die dritten Herren des SKV Rot-Weiß Zerbst am Sonntag die Gäste aus Holzweißig.

Manfred Kueßner (525) und Frank Richter (520) brachten die Rot-Weißen gegen R. Ewert (501) und Goßler (524) mit 20 Kegeln in Front.

Diese Führung bauten der starke Gerhard Friedrich (558) und Hans-Joachim Krebs (486) weiter aus. Sie nahmen St. Ewert (515) und Kupfer (494) weitere 35 Kegel ab.

Das Spiel war noch nicht entschieden. Doch nun folgte der große Auftritt des SKV-Schlusspaares. Dieter Engelhardt (588) und der Tagesbeste Klaus Bräse (591, bei 398 Vollen) schraubten den Vorsprung auf 200 Kegel. Da konnten die Gästespieler Strasburg (529) und Pratsch (505) nicht mithalten.

Der SKV III gewann klar mit 3268:3068 Kegeln und kletterte mit 6:6 Punkten auf Platz sechs der Kreisoberliga-Tabelle.