Der Tischtennisspieler des TTC "Anhalt" Zerbst startete bei den Nachwuchs-Bezirksmeisterschaften des Spielbezirkes Dessau in Förderstedt. Bei den Schülern A wurde er klarer Gruppensieger mit nur einem Satzverlust. An Nummer 3 gesetzt gewann er anschließend das Viertelfinale gegen Jonas Lyko vom Gastgeber Staßfurt mit 3:1. Im Halbfinale stand er dem Favoriten Darius Heyden aus Biederitz gegenüber. 11:9 gewann Oliver überraschend im Entscheidungssatz und erreichte somit das Einzelfinale. Dort wartete sein ehemalige Zerbster Clubkamerad Daniel Syring (jetzt Turbo Dessau). Oliver siegte auch hier mit 3:2 und wurde Bezirksmeister. Im Doppel unterlagen Noack/Syring im Halbfinale einem Biederitzer Duo mit 1:3 und holten Bronze. Beide sind nun für die Landesmeisterschaften am 7. Dezember an der Sportschule von Sachsen-Anhalt in Osterburg qualifiziert. Dies allein ist schon ein großer Erfolg. (hol)