Köthen (tbe/sza) l Kürzlich trat der SV 51 Zerbst mit sieben Sportfreunden zu den Kreis-Einzel-Meisterschaften im Schach an.

Tobias Röther (U8) startete gemeinsam mit Jan-Luca Hesse (U10) in der Altersklasse (AK) U10. Nach sieben Runden standen die Ergebnisse fest. Tobias erreichte fünf Einzelsiege und wurde Dritter in der U10. Auf Grundlage seiner AK U8, die nicht ausgespielt wurde, rutschte er aus der U10-Wertung auf Platz eins in der U8 und qualifizierte sich für die Bezirkseinzelmeisterschaft.

Jan-Luca erreichte 3,5 Punkte und rutschte durch die Wertung auf Platz sechs.

Laura-Marie Bielke aus der AK U10 spielte in der U12. Sie erreichte vier Punkte und musste sich nur einmal geschlagen geben. Sie siegte in ihrer AK U10.

Max Hirschfeld gewann in der U10 Platz drei mit drei Punkten. Den undankbaren Rang vier erreichte Leon Kohls ebenfalls mit drei Punkten. 0,5 Punkte machten den Unterschied in der Wertung aus.

In der U14 traten Jan Niklas Brademann und Norman Hohenstein an. Nach fünf Runden im Schweitzer System mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten stand die Siegerin, Tina Kümmel, fest. Für die Spieler des SV 51 Zerbst lief es nicht ganz so gut. Jan Niklas kam mit 2,5 Punkten auf Platz vier und Norman mit 2,0 Punkten auf Platz sechs.

Das Gesamtergebnis kann sich für den SV 51 Zerbst dennoch sehen lassen. In den drei Altersklassen sind die zwei Siege und ein dritter Platz ein tolles Ergebnis.