Die Basketballer des TV "Gut Heil" Zerbst hatten sich am vergangenen Samstag die erste Doppelansetzung in dieser Saison in der Turnhalle Fuhrstraße organisiert.

Zerbst l Zunächst traten die Jugendlichen des Teams von Trainer Franz Bender gegen die starke Vertretung des BBC Halle an. Sie mussten eine hohe 38:99-Niederlage einstecken.

In der Anfangsphase hielten die Zerbster noch recht ordentlich mit den favorisierten Gästen mit. Doch im weiteren Verlauf des Spieles setzte sich die überlegene Spielkultur der halleschen Mannschaft immer mehr durch.

Die Guards Jonas Gotzmann und Dennis Früchtel zeigten in vielen Situationen ihr beachtliches Können, doch insgesamt war die Zahl der individuellen technischen und taktischen Fehler in der Mannschaft zu groß. Zu allem Überfluss verletzte sich gleich im ersten Viertel auch noch mit Steve Kirchner einer der besten Zerbs- ter. Beim Stand von 19:52 wurden die Seiten gewechselt, da drohte schon eine 100-Punkte-Pleite.

Doch in der zweiten Halbzeit stabilisierte sich "Gut Heil" wenigstens noch etwas in der Verteidigung und konnte so ein dreistelliges Ergebnis gerade noch verhindern.

Im Anschluss an das Ju- gendspiel trafen die Herren des TV "Gut Heil" auf die dritte Mannschaft der Aschersleben Tigers. Die Zerbster mussten ersatzgeschwächt antreten und unterlagen knapp mit 53:65. Ein Bericht folgt.

Bilder