Dessau (sza) l Die Halbfinal-Begegnungen in den beiden Pokalwettbewerben des KFV Anhalt stehen fest.

Am Donnerstag-Nachmittag wurden in der Geschäftsstelle des KFV Anhalt in der Dessauer Johannes-Straße die Halbfinal-Begegnungen in den beiden Kreispokalwettbewerben des KFV unter Leitung des Pokal-Ansetzers Mario Pinkert ausgelost.

"Köthener Brauerei-Cup"

Im Kreispokal des KFV steht die Partie zwischen den beiden Landesklasse-Teams des SC Vorfläming Nedlitz und dem ESV Lok Dessau im Mittelpunkt. Der Pokalverteidiger aus Nedlitz hat somit die schwerste Aufgabe zu lösen. Auch im Vorjahr hatten die Nedlitzer im Halbfinale die schwierigere Aufgabe. Da war Cupverteidiger Blau-Weiß Klieken aus dem Weg zu räumen, was nach einem 0:1-Rückstand noch mit 3:1 gelang.

Landesklasse-Vertreter TSV Rot-Weiß Zerbst hat das vermeintlich leichtere Los gezogen. Die Schützlinge um Trainer Torsten Marks müssen in der zweiten Halbfinal-Begegnung zum derzeitigen Kreisliga-Tabellenführer Grün-Weiß Dessau und sind dort der klare Favorit.

"Autohaus Lauenroth-Cup"

Im Wettbewerb für die Reserve-Teams treffen im ersten Halbfinale die zwei Kreisoberligisten vom ESV Lok DessauII und vom SV Dessau 05 II aufeinander. In der zweiten Partie erwartet die Kreisklasse-Elf der SG Waldersee/VockerodeIII den Kreisligisten TuS KochstedtII.

Alle Halbfinal-Spiele sollen am Samstag, 20. Dezember, um 12 Uhr ausgetragen werden. Sollten die Witterungsbedingungen keine Spiele zulassen, wurde der Ostermontag, der am 6. April 2015 terminiert ist, festgelegt.