Fußball l Lübs (sza) Der Tabellenzweite der Kreisoberliga JL, der VfL Gehrden, erwartet heute um 13 Uhr zum letzten Hinrundenspiel den Zehnten, den SV Grün-Weiß Bergzow.

Nach dem 3:1-Sieg in Möser und dem gleichzeitigen Remis des Spitzenreiters Theeßen sind die Kicker um Andreas Schunke bis auf einen Zähler an Theeßen herangerückt. Mit einem Sieg könnten sie in dieser guten Ausgangslage überwintern.

Coach Schunke, der heute auf Chris Rehse (verletzt), Florian Pietschner (Arbeit) sowie Maxi Leps, Tobias Knape und Michael Tanz (privat) verzichten muss, wünscht sich "einen vernünftigen Jahresabschluss". Er wird seinen Kader mit Spielern aus der Zweiten auffüllen. "Wir werden den Gegner total ernst nehmen. Er steht hinten kompakt und hat auch mit Florian Schaumburg den besten Torschützen der Liga in seinen Reihen."

Schaumburg traf bisher 15Mal. Ihn gilt es, aus dem Spiel zu nehmen. "Wir müssen geduldig spielen, unsere Taktik ausspielen und die sich bietenden Chancen auch nutzen. Wenn die Leistung stimmt, werden wir auch Erfolg haben."